Özil pausiert, Götze kommt!

Beim Spiel gegen Polen am kommenden Dienstag will Bundestrainer Jogi Löw jüngeren Spielern eine Chance geben. Nachdem er Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger und auch Manuel Neuer pausieren lässt, wird jetzt bekannt: Mario Götze darf ran.

Ein Zauberduo Özil-Götze bekommt das Publikum in Danziger EM-Stadion zwar wieder nicht zusehen, doch diesmal darf der vielversprechende Nachwuchskicker, der bereits gegen Brasilien glänzen konnte, von Anfang an zeigen was er kann.

Götze ist Spielemacher im Testländerspiel gegen Polen

Während Real Madrid-Star Mesut Özil im Sonderurlaub weilt, wird ihn der 19-Jährige als Spielemacher beim Testländerspiel ersetzen. Daneben werden diesmal Tim Wiese im Tor und Abwehrchef Per Mertesacker von Beginn an zu sehen sein. Wiese war zuletzt am 29. März dieses Jahres beim Testspiel gegen Australien im Einsatz. Auf Mertesacker hatte Löw gegen Österreich auf Grund seines kurzfristigem Wechsel zum FC Arsenal verzichtet.

Auch Nationalmannschafts-Neuling Lars Bender erhält von Bundestrainer Jogi Löw nun seine Chance. Der 22-jährige Mittelfeldspieler vom Bundesligisten Bayer Leverkusen springt für Abwehrspieler Benedikt Höwedes ein, der zuletzt mit muskulären Problemen zu kämpfen und an diesem Sonntag auch nicht beim Teamtraining teilgenommen hatte.

Mehr hier:

Pause für Mesut Özil: Gegen Polen sollen jüngere ran

40 Mio. für Mario Götze! Dortmund sagt nein

Özil: Ich will mit Götze spielen

Mario Götze zaubert gegen Brasilien: Den Rummel versteht er nicht


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.