Google Doodle: Alles Gute zum 65. Freddie!

Internetriese Google ehrt den ehemaligen Queen-Sänger Freddie Mercury mit einem ganz besonderen Geburtstagspräsent. Zu seinem 65. Wiegenfest erhält der 1991 an Aids verstorbene Superstar ein außergewöhnliches Google Logo.

Themenbasierte Logos, die die Startseite der Internetsuchmaschine Google zieren, gehören zu den netten Abwechlungen, die das Unternehmen seinen Usern zu besonderen Anlässen beschert. Ein ganz besonderer ist offenbar der 65. Geburtstag der Rock-Legende Freddie Mercury. Er wäre an diesem Montag, den 5. September 65. Jahre alt geworden.

Google Doodle mit Queen-Hit „Don’t Stop Me Now“ unterlegt

Derzeit sehen Besucher der Google-Startseite nicht nur ein neu gestaltetes Logo, das eine Fotocollage des Sängers zeigt. Klicken sie auf den Playbutton kommen sie in den Genuss eines Cartoon-Videos, das mit dem Queen-Hit „Don’t Stop Me Now“ aus dem Jahr 1978 unterlegt ist. Noch einmal erleben die Internetuser das Idol vieler Generationen auf der Bühne. Er spielt das Piano, fährt schnelle Sportwagen und ist auch in der berühmten Königsrobe zu sehen. Derweil singt er: „Tonight I’m gonna have myself a real good time… I feel alive and the world it’s turning inside out … Yeah!…“

Der unvergessene „König der Rockmusik“, dessen Stimme sagenhafte dreieinhalb Oktaven umfasste, starb am 24. November 1991 an Aids. Er wurde nur 45 Jahre alt. Geboren als Farrokh Bulsara, wuchs er teilweise in Sansibar und Indien auf. Englands „erster asiatischer Rockstar“ gründete bereits im April 1970 zusammen mit Brian May und Roger Taylor die Band Queen mit der er unvergessene Hits wie „Bohemian Rhapsody“ oder „We Will Rock You“ schuf.

Geburtstagsgrüße für Freddie Mercury von Brian May

In der von Jennifer Hom kreierten Google-Animation, die fast 100 Sekunden dauert, wird noch einmal deutlich, wie sehr der charismatische Mercury die Massen begeistert hat. Nicht nur sein Gesang, auch seine schillernde Erscheinung zieht das Publikum auch posthum in seinen Bann.

Der kleine Clip ist nach einer Animation für Charlie Chaplin das zweitlängste je von Google gemachte Video. Geehrt wurden daneben auch Größen wie John Lennon oder Les Paul. Anlässlich des Geburtstags von Freddie Mercury hat das Unternehmen auch Brian May eingeladen, seine Erinnerungen in einem Blog nierderzuschreiben.

Hier das Google Doodle:

Hier das offizielle Geburtstagsvideo für Freddie Mercury:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.