PKK-Angriff: Ein Polizist und seine Frau sterben auf dem Fußballplatz

Bei einem Angriff auf Fußball spielende Polizisten starb einer der Polizisten und seine Frau, die unter den Zuschauern war. Acht Polizisten wurden verletzt.

Am Samstagabend kam es in der türkischen Provinz Tunceli zu einem Gefecht. Vier bis fünf PKK-Terroristen schossen als türkische Soldaten verkleidet auf Polizisten, die an diesem Abend Fußball spielten. Unter den Zuschauern befanden sich Angehörige der Polizisten. Bei dem Angriff wurde ein Polizist und seine Frau getötet. Acht weitere Menschen wurden verletzt. Drei von ihnen schweben noch in Lebensgefahr.

Kurz nach dem ersten Angriff entstand ein Gefecht. Dabei starb einer der Terroristen. Zeitgleich zu dem Angriff auf den Fußballplatz wurden Dorfschützer in Tunceli bei ihrer Patrouille angegriffen. Zwei Personen starben, einer wurde verwundet. Die Zahl der Sicherheitskräfte in Tunceli wurde kurz darauf angehoben und eine Militäroperation wurde gestartet.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.