Freddie Mercury: Lotus benennt einen Sportwagen nach ihm

Noch mehr Ehrungen für Freddie Mercury. Zu seinem 65. Geburtstag am vergangenen Montag widmete ihm Internetriese Google ein animiertes Logo, Katy Perry sang für ihn auf YouTube und jetzt bekommt er sogar einen eigenen Sportwagen obendrauf.

Auch nach seinem frühen Tod im Jahr 1991 gilt Freddie Mercury noch immer als Wunderkind der Musik- und Unterhaltungsindustrie. Sowohl als Solokünstler als auch mit seiner Band Queen war er über Jahrzehnte auf Erfolgskurs. Als er viel zu früh mit nur 45 Jahren an den Folgen der Immunschwächekrankheit AIDS verstarb, brachte er nicht nur Trauer über Fans in der ganzen Welt, sondern schuf so auch ein öffentliches Bewusstsein für diese verheerende Erkrankung.

Für einen guten Zweck: Special Edition des Lotus Evora S

In den Jahren nach seinem Tod war es vor allem der Name Freddie Mercury, mit dem für diese Menschen in Not etwas Gutes bewirkt werden konnte. Auch seine ehemaligen Bandmitglieder engagierten sich. 1992 gründeten Brian May, Roger Taylor und John Deacon sowie Queen-Manager Jim Beach  den “ Mercury Phoenix Trust“, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Maidenhead, Großbritannnien. Seit fast 20 Jahren hat sie es sich zum Ziel gemacht, weltweit die Immunschwächekrankheit zu bekämpfen. Jetzt wird sie auch von einem Autohersteller bedacht. Mit Hilfe einer Special Edition des 345 PS starken Lotus Evora S sollen weitere Gelder in die Organisation fließen. Auf Basis dieses Fahrzeugs kreierten die  Ingenieure des Hauses das Einzelstück „Freddie Mercury Evora S“.

Sportwagen wurde auf Geburtstagsfeier versteigert

Dass ausgerechnet Lotus ein solches Auto entwirft kommt nicht von Ungefähr. Der britische Sportwagenhersteller ist im Besitz des Unternehmens Proton aus Malaysia. Auch der Brite Mercury hatte eine Affinität zu Asien. Schließlich verbrachte er Teile seiner Kindheit in Sansibar. Abgesehen davon dürfte das edle Stück genau seinen Vorlieben für schnelle Fahrzeuge, es hat einen 3.5 Liter V-6 Motor, und außergewöhnliches Design entsprechen. Ein Wagen, der den Lifestyle des Rockstars par excellence widerspiegelt und dazu auch in seinem äußeren Erscheinungsbild an eines seiner berühmten Kostüme aus dem Jahr 1986 erinnert.

Das außergewöhnliche Auto wurde während seiner Geburtstagsfeier im Savoy Hotel in London versteigert. Wer das Stück jetzt sein eigen nennt und welcher Preis dafür erzielt wurde, ist allerdings nicht bekannt.

Mehr hier:

Google Doodle: Alles Gute zum 65. Freddie!

Ehre für Freddie Mercury: Katy Perry nimmt Geburtstagsvideo auf


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.