PKK-Attacken: Türkische Oberbefehlshaber beraten im Südosten

Türkische Top-Generäle haben in dieser Woche die beiden Provinzen Batman und Siirt besucht. Während ihrer Visite trafen sie sich mit den jeweiligen Gouverneuren, um mit ihnen über die zunehmenden Terrorattacken und mögliche Sicherheitsmaßnahmen zu sprechen.

Generalstabschef Necdet Özel wurde während seiner Besuche in Batman und Siirt am vergangenen Mittwoch von Kommandeuren der Armee, der Marine, der Luftwaffe und der Gendarmerie begleitet. Zuvor macht er jeweils einen Abstecher zu Militär-Basen in Malatya und Diyarbakır.

Die Besuche stehen im Zusammenhang mit den vermehrten Anschlägen von PKK-Mitgliedern auf türkische Truppen.

MHP-Chef Devlet Bahçeli fordert Bodenoffensive

Devlet Bahçeli, Führer der rechtsextremen türkischen „Partei der Nationalistischen Bewegung“ (MHP), sprach sich am Donnerstag für eine Bodenoffensive gegen PKK-Standorte im Nordirak noch vor dem Winter aus. Die der PKK nahestehende Nachrichtenagentur Fırat zitierte am Mittwoch lokale Quellen, wonach bereits Truppen per Helikopter in die Grenzgegend verlegt worden seien.

Mehr hier:

PKK-Angriff: Erneut sterben vier Menschen

Angst vor PKK-Anschlägen: Im Südosten der Türkei bleiben die Touristen aus

PKK-Anschlag: Erneut drei tote Soldaten in Türkei

Die Türkei in Aufruhr: Reaktionen nach dem PKK-Anschlag



Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.