Basketball: Nach EM-Pleite wächst Druck auf türkischen Trainer Orhun Ene

Nach der enttäuschenden Niederlage der türkischen Basketball Nationalmannschaft in der EM 2011 wird weiterhin nach Fehlern gesucht. Außer bei dem von vielen Seiten kritisierten Trainer Orhun Ene mehren sich auch bei einigen Spielern die Rücktrittsspekulationen.

Viele Fans und Sportjournalisten kritisieren den jungen Trainer der türkischen Mannschaft Orhun Ene. Hincal Uluc von der Tageszeitung „Sabah“ meint, das Schlimme an der Niederlage sei, dass die Mannschaft das Potenzial hatte, die EM zu gewinnen. Die Schuld an dem Ausscheiden der Türken gibt er Orhun Ene, er habe diese Mannschaft so schlecht wie möglich trainiert.

Spekuliert wird nun nicht nur über den Rücktritt von Orhun Ene. Zwischenzeitlich wurden Vermutungen über einen Rücktritt des Kapitäns Hidayet Türkoglu und Spieler Kerem Tunceri laut. Von Orhun Ene gibt es noch keine offizielle Stellungnahme bezüglich eines eventuellen Rücktritts. Türkoglu wies die Behauptungen entschieden zurück: „So etwas habe ich nie gesagt und werde ich auch nie sagen. Jeder, der dieses Trikot schon einmal getragen hat, weiß was für eine Ehre das ist. Wenn ich wieder gebeten werde, für die Nationalmannschaft zu spielen, werde ich das jederzeit tun.“ Auch Kerem Tunceri wies die Spekulationen öffentlich zurück.

Kutluay: Ersan Ilyasova war eine Fehlbesetzung

Orhun Ene entschuldigte sich bei der gesamten Türkei für die missglückte Basketball-EM. Er betonte, wenn es einen Schuldigen gäbe, dann sei er das. Für den Sportkommentator und ehemaligen Basketballer Ibrahim Kutluay waren vor allem die taktischen Fehler der türkischen Nationalmannschaft ausschlaggebend. Seiner Meinung nach sei Ersan Ilyasova eine Fehlbesetzung gewesen. In der gesamten EM habe er schlecht gespielt. Kutluay bezweifelt außerdem, dass die türkische Mannschaft überhaupt gut sei: „Wenn wir eine gute Mannschaft wären, würden wir den letzten Ball auch als letzten Ball nutzen.“

Am Dienstag wird zur Basketball-EM eine Pressekonferenz in Istanbul stattfinden. Der Präsident der Basketball-Föderation Turgay Demirel, Manager Harun Erdenay, Trainer Orhun Ene und Kapitän der Mannschaft Hidayet Türkoglu werden sich den Fragen der Journalisten stellen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.