„Stars of Istanbul“: Prominente designen Sterne für Kinder

Die von Prominenten designten "Stars of Istanbul" werden an bekannten Orten in den Bezirken Beyoglu, Besiktas, Kadiköy, Fatih und Sisli zu bewundern sein. Kindern soll mit dem Kunstprojekt eine Schulbildung ermöglicht werden.

Die Stadt Istanbul und UNICEF-Türkei haben gemeinsam das Projekt „Stars of Istanbul“ gestartet. In Kooperation wollen sie damit Kindern zwischen neun und 14 Jahren, die die Grundschule vorzeitig abbrechen mussten, helfen. Das Ziel: 90.000 Schulabgänger sollen mit zusätzlichen Kursen auf das Niveau ihrer Altersgenossen gebracht werden. Bis Ende November werden an verschiedenen Orten der Stadt sternförmige Skulpturen aufgestellt. Im Dezember werden die Kunstwerke dann versteigert. Entworfen wurden die Skulpturen von türkischen Prominenten.

Die Sterne stehen für Liebe und Menschlichkeit

Die Schauspielerin Türkan Soray sagt über ihre Arbeit am Stern: „Auch wenn es anstrengend ist, bin ich hochmotiviert. Einem Kind zu helfen, heißt, dessen Welt zu verschönern. Ich hoffe, dass jeder dieses Projekt untersützt.“ Aziz Sariyer, einer der Organisatoren, erklärt, warum man sich für Sterne entschieden hat: „Der fünfzackige Stern ist ein Symbol für Liebe und Menschlichkeit. Die Spitze kann für einen menschlichen Kopf oder auch für Spiritualität stehen. Die restlichen vier Zacken repräsentieren die Arme und Beine eines Menschen, die vier Elemente oder auch die vier Jahreszeiten.“

Die türkische Sängerin Gülsen schrieb für das Projekt den Song „En Parlak Yildiz“ und sang diesen am Eröffnungstag von „Stars of Istanbul“ am 8. September.

http://www.youtube.com/watch?v=IelvSwtljBs

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.