GZSZ vs. Anna und die Liebe: Wer gewinnt den „Wild and Young Award“?

Über den Twitter-Account "GZSZ_News" verbreitete sich die Nachricht am Montagabend wie ein Lauffeuer: Die RTL-Serie wurde für den "Wild and Young Award" in der Kategorie "Beste Soap / Telenovela" nominiert.

Bereits in den Jahren 2008 und 2010 konnte „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ die Auszeichnung abstauben. 2009 musste sich die Daily Soap von der Konkurrenz auf Sat.1 „Anna und die Liebe“ geschlagen geben. Beide Formate sind auch 2011 wieder nominiert und zählen vielen schon jetzt als die heißesten Favoriten in ihrer Kategorie.

Doch ganz so siegessicher sollten beide Produktionen, die heuer jeweils spektakuläre Wechsel im Ensemble zu verzeichnen hatten, nicht sein. Denn die Organisatoren weisen darauf hin: „Dieses Jahr könnte sich aber auch eine ganz andere Serie den ‚Wild And Young Award‘ sichern, denn es gab viel Bewegung im Soap und Telenovela Bereich.“

GZSZ hat harte Konkurrenz: Auch aus dem Hause RTL

Nominiert sind außerdem: „Hand auf’s Herz“, ebenfalls aus dem Hause Sat.1. Die ARD-Kultserie „Verbotene Liebe“. Sowie zwei Vorabend-Flaggschiffe von RTL: „Alles was zählt“ und „Unter uns“.

Der Publikumspreis wird in 20 nationalen Kategorien am 11. Dezember vergeben. Zuvor werden über Fan-Votings in mehreren Runden die Favoriten herauskristallisiert und am 25. November bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr erhielt der WAYA Rekordzuspruch: Vom 24. Oktober bis zum 28. November 2010 wurden täglich in zwei Parts in den Bereichen Schauspiel, Musik und Sport gevotet. 603.808 Besucher gaben ihre Stimme ab und unterstützten damit ihre Favoriten, die in insgesamt 36 Kategorien zur Wahl standen. Die Stimmen kamen aus über 130 Ländern.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.