Türkische F-16-Kampfflugzeuge erkennen israelische Kampfjets als „Feind“

Mit Hilfe einer neuen Software der türkischen F-16-Luftwaffe können ab sofort israelische Flugzeuge oder Schiffe offenbar automatisch als "Feinde" erkannt werden.

Die Türkei hat eine neue Software für türkische Kampfflugzeuge, Kriegsschiffe und U-Boote entwickelt, welche automatisch zwischen „Feind“ oder „Freund“ unterscheiden kann, berichtet die türkische Zeitung „Zaman“, die sich wiederum auf einen Bericht der türkischen Tageszeitung „Star Gazete“ beruft. Dies sei bei der älteren in den USA gefertigten Version noch nicht möglich gewesen, heißt es. Diese hätten israelische Schiffe und Flugzeuge immer als „Freunde“ erkannt. Das neue System sei bereits in allen türkischen F-16-Kampfflugzeigen installiert worden, wird berichtet.

Sollten diese Berichte der Wahrheit entsprechen, würde dies darauf hindeuten, dass die Türkei sich für eine mögliche kriegerische Auseinandersetzung mit Israel wappnet. Erst am Montag hatte der türkische Premier Erdogan in einem Interview mit „Al-Dschasira“ erklärt, dass der Angriff Israels auf das türkische Hilfsschiff „Mavi Marmara“ im Mai vorigen Jahres und die dabei erfolgte Tötung von neun Türken für die Türkei ein „Kriegsgrund“ gewesen sei: „Es ist ein Kriegsgrund, aber wir beschlossen, uns unserer Größe angemessen zu verhalten und Geduld zu zeigen“, sagte Erdogan.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.