Amy Winehouse‘ 28. Geburtstag: Heute erscheint ihr letztes Video

Seit knapp zwei Monaten ist Amy Winehouse nun tot. An diesem Mittwoch wäre die britische Souldiva 28 Jahre alt geworden. Anlässlich ihres Geburtstages gibt die Familie nun die Gründung der Amy Winehouse Foundation bekannt. Und für die Fans erscheint das langersehnte Video zum Duett mit Tony Bennett.

Die Stiftung, die auf Anregung von Vater Mitch Winehouse ins Leben gerufen wurde, soll sich vor allem um Kinder und junge Menschen kümmern, die aus schwierigen Verhältnissen stammen. Erste Einnahmen erhofft er sich durch das letzte Duett seiner Tochter mit Jazz-Legende Tony Bennett. „Body and Soul“ war noch kurz vor ihrem plötzlichen Tod in den legendären Abbey Road Studios in London entstanden.

Der 85-Jährige Sänger hatte Amy für sein am 16. September erscheinendes Album „Duets II“ ins Studio geholt.  „Wir hatten eine wunderschöne Zeit zusammen im Studio und ich weiß, dass Amy mit den Aufnahmen sehr zufrieden war“, schwärmt Bennett heute. Die Grammy-Gewinnerin sei einfach großartig gewesen und die Aufnahmen hätten die Essenz ihrer einzigartigen Kunst auf perfekte Art und Weise eingefangen. „Sie war mit einem wirklich seltenen Talent gesegnet.“

Deutsche Fans können das Video „Body and Soul“ nicht sehen

Der Reinerlös des heute erscheinenden Videos als auch der Single soll an die Amy Winehouse Foundation gehen. Die Sängerin hat Bennett schon seit langem verehrt. „Das erste Mal traf ich ihn in der Royal Albert Hall. Dorthin kam ich mit meinem Vater, meiner Stiefmutter und meinem Freund. Wir gingen zwei Abende hintereinander hin“, erinnerte sie sich in einem Interview Anfang des Jahres. Jetzt stand sie neben ihm. Sie wirkte gesund und glücklich. Dass sie in wenigen Wochen bereits tot sein könnte, schien unvorstellbar.

Unterdessen schauen Deutsche YouTube-User derzeit sprichwörtlich in die Röhre. Wollen sie das langersehnte Video ansehen, erhalten sie folgende Botschaft: „Leider ist dieses Video, das Musik von SME beinhaltet, in Deutschland nicht verfügbar, da die GEMA die Verlagsrechte hieran nicht eingeräumt hat.“

Anhören können sich die Fans jedoch zum Beispiel hier:

http://www.youtube.com/watch?v=_ZDcbrDbZ0k

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.