Das Erbe von Michael Jackson: Seine Familie bekommt 30 Millionen

Gut zwei Jahre nach seinem Tod kann Michael Jackson der Familie doch noch ein Erbe hinterlassen. Der einst superreiche "King of Pop" schied mit horrenden Schulden aus dem Leben. Die Nachlassverwalter können Mutter und Kindern nun trotzdem 30 Millionen Dollar auszahlen.

Michael Jackson galt als einer der reichsten Künstler in der Musikgeschichte. Doch nun, wo alle noch offenen Forderungen beglichen wurden, erscheint die übrig gebliebene Summe im Vergleich zu vorher fast schon „schmal“.  Die Erbverwalter,  Entertainment-Anwalt John Branca und der Musikmanager John McClain, die von Jackson persönlich in dessen Testament eingesetzt wurden, haben jetzt vor einem Gericht in Los Angeles einen entsprechenden Antrag gestellt, dass die Summe von 30 Millionen US-Dollar an Jacksons Mutter Katherine, 81, und seine Kinder Prince, 14, Paris, 13, und Blanket, 9, ausgezahlt werden soll.

Jackson verdiente posthum mehr als 300 Millionen Dollar

In Anbetracht des riesigen Schuldenbergs erscheint die Leistung der beiden Männer beachtlich: Am vergangenen Dienstag veröffentlichte Dokumente der beiden belegen, dass sie seit dem Tod des „King of Pop“ im Juni 2009 mehr als 310 Millionen US-Dollar, das sind gut  228 Millionen Euro, erwirtschaften konnten. Mit diesen Mitteln war es möglich dutzende von Gläubigern zu bedienen und noch laufende Kredite zu niedrigeren Zinsen zu refinanzieren.

Jackson starb mit einer halben Milliarde an Schulden

Jackson, der seine Karriere bereits als kleines Kind gemeinsam mit seinen Brüdern als „Jackson Five“ startete, gehörte zu den beliebtesten Künstlern der Welt. Sein legendäres Album „Thriller“ stand 1982 ganze 37 Wochen auf Platz 1 der Charts. Einzig der Soundtrack zur „West Side story“ konnte das zu jener Zeit toppen. Vor noch nicht einmal zehn Jahren unterschrieb er einen sagenhaften 900-Millionen-Dollar-Deal mit Sony. Der wohl größte Abschluss, den das Musikbusiness bis dahin gesehen hatte. Sein geschätztes Vermögen belief sich zu dieser Zeit auf gut 750 Millionen US-Dollar. Und es wuchs weiter. 2007 kam Jackson auf etwa 1,3 Milliarden. Geschuldet war das auch den Rechten, die er an einigen Beatles-Songs erworben hatte. Auch in den kommenden Jahren wird seine Familie davon zehren können.

Doch dem gigantischen Vermögen stand auch ein exzessiver Lebensstil gegenüber. Eine halbe Milliarde Dollar Schulden hat Michael Jackson am Ende hinterlassen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.