Thomas Anders: Nora brauchte „umgerechnet 30 000 Euro“ im Monat

Ex-Modern-Talking-Star Thomas Anders rechnet in seinem neuen Buch mit seiner damaligen Frau Nora ab. Für ihr aufwändiges Leben in Los Angeles seien damals Unmengen an Geld draufgegangen.

Thomas Anders, Ex-Partner von Dieter Bohlen bei dem vor allem in den 80er Jahren erfolgreichen Popmusik-Duo Modern Talking, hat ein Buch geschrieben. In dem Werk, welches kommende Woche erscheint*, rechnet er laut „Bild“ auch mit seiner Ex-Frau Nora ab, die er 1984 geheiratet hatte. Dabei spricht Thomas Anders über die Zeit, als es mit ihrer Beziehung schon lange nicht mehr so rund lief: „Nora hatte sich in Los Angeles verliebt. Sie wollte dort sesshaft werden. Einen Job hatte sie natürlich nicht. Sie genoss das Leben in vollen Zügen – Geld spielte bei ihr keine Rolle. Sie benötigte im Monat umgerechnet mindestens 30 000 Euro, um überhaupt über die Runden zu kommen. Das Geld nahm sie sich von unserem Konto.“

„Nora bekam eine Million Mark Abfindung von mir“

Dann habe sich Anders 1997 in seine heutige Frau Claudia verliebt und sich endgültig von Nora getrennt. Im Jahr 1998 sei die Scheidung mit Nora vollzogen worden: „Wir hatten einen Ehevertrag, von daher ging alles schnell. Nora durfte das Haus in Los Angeles behalten und bekam eine Million Mark Abfindung von mir.“ Bekannt wurde Nora durch eine Kette mit ihrem Namensschriftzug, die Thomas Anders damals stets um den Hals trug.

*Titel: „100 Prozent Anders“ (Edition Koch, 320 Seiten, 19,90 Euro)

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.