Oliver Pocher im Zwillings-Alarm: Tourverschiebung kostet ihn 100.000 Euro

Das hätte ihm wohl kaum einer zugetraut: Comedian Oliver Pocher wird kurz vor der Geburt seiner beiden Kinder geradezu bierernst. Eine bereits komplett stehende Tour verschiebt er mit Rücksicht auf seine rasant wachsende Familie. Koste es, was es wolle.

„Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit“ lautete der Titel der Show, mit der Oliver Pocher bereits ab Ende September in ganz Deutschland unterwegs sein wollte. Als diese geplant wurde, war allerdings noch nicht einmal die Rede davon, dass er und seine Frau Alessandra demnächst Eltern von Zwillingen werden würden. Dieser Umstand hat für den Vater einer Tochter nun alles verändert.

Familie geht vor!, so das Credo des sonst so Unerschrockenen. Im Gespräch mit dem Privatsender RTL macht er deutlich: „Ich bin eigentlich gerade in Alarm für Baby Zwei und Drei.“ Wer das schon einmal mitgemacht habe, der wisse, was das heißt: alles sei doppelt. „Ich muss meine Frau unterstützen und dabei bleiben.“

Tour-Termine werden im Februar 2012 nachgeholt

Geschäftlich greift der Familienvater für diese für ihn selbstverständliche Geste allerdings tief in die Tasche. Die Verschiebung der Tour-Termine von Oktober bis Dezember aus „privaten Gründen“ dürfte ihn – obwohl diese im Februar nachgeholt werden soll – gut und gerne 100.000 Euro kosten.

Im April hatte Alessandra, die zuvor mit Boris Becker liiert war, bekannt gegeben, dass sie Zwillinge erwarte. Mit Oliver Pocher hat sie bereits eine gemeinsame Tochter, die im Februar 2010 geboren wurde.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.