Emmy Verleihung: Charlie Sheen trifft erstmals auf Ashton Kutcher

Kurz vor dem US-Start der neuen Staffel "Two and a half Men" an diesem Montag, sind der ehemalige Star Charlie Sheen und sein Nachfolger Ashton Kutcher nun erstmals aufeinander getroffen. Hinter den Kulissen der Emmy Verleihung im Nokia Theater in Los Angeles kam es zu einer peinlichen Begegnung.

Sowohl der 33-jährige Kutcher als auch der 46-jährige Sheen taten sich offenbar schwer, sich ein Lächeln abzuringen. Der neue Star Ashton blickte anstelle in das Gesicht seines Gegenübers lieber auf die eigenen Füße. Charlie hatte da wohl weniger Hemmungen: Mitsamt einer Twitter-Botschaft veröffentlichte er den von „Entourage“-Star Jeremy Piven gemachten Schnappschuss mit den Worten: „Ich gebe dem neuen Kind ein paar Ratschläge…  Mit @aplusk Backstage bei den Emmys.“

Es war aber auch eine zu peinliche, wenn auch geplante Situation. Nur kurz nach der bewegenden Rede von Charlie Sheen betraten Kutcher und sein Serienpartner Jon Cryer alias Alan die Bühne. Beide scherzten und hatten nicht wenige Seitenhiebe für den einstigen Kollegen parat.

Charlie Sheen erhält bei den Emmys tosenden Applaus

Ob das bei den Fans allerdings gut ankam? Sheen hatte bei der 63. Fernsehpreisverleihung, für die er überraschend als Laudator auftrat, zuvor öffentlich das Kriegsbeil begraben. „Aus der Tiefe meines Herzens“ wünschte er Kutcher und Co. alles Gute für die neue Staffel. An Cryer und Co. gerichtet erklärte er: „Wir haben acht wunderbare Jahre zusammen verbracht, und ich weiß, dass ihr weiter ausgezeichnetes Fernsehen machen werdet.“ Für diese Geste erntete er vom Publikum tosenden Applaus. Anfang des Jahres war Sheen nach unzähligen Drogen- und Alkoholskandalen wegen Beleidigung des Produzenten gefeuert worden.

Hier seine Worte in Richtung des „Two and a half Men“-Teams:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.