„X-Factor“: Sarah Connor will Baby Delphine Malou mit zur Show nehmen

Noch ist Souldiva Sarah Connor mit einer runden Babykugel im TV zu sehen. Während derzeit die Aufzeichnungen der Castingsshows über die Bildschirme flimmern, ist Töchterchen Delphine Malou bereits zur Welt gekommen. Schon im Oktober wird die Kleine das Spektakel jedoch ganz aus der Nähe erleben.

Während der vergangenen Monate hat sie im Bauch ihrer Mutter so manches mit anhören müssen: Da gab es Sternstunden mit Monique Simon oder Monique Wragg, außergewöhnliche Darbietungen von Beatboxern und solchen, die es gerne werden würden. Nicht immer reagierte das Baby darauf mit Wohlwollen, wurde aber von Sarah stets in die Entscheidung mit einbezogen.

Delphine Malou ist bei den Live-Shows mit an Bord

Schon in wenigen Wochen laufen die großen Live-Shows der zweiten „X-Factor“-Staffel. Dann wird die kleine Delphine Malou, die am 4. September in Berlin zur Welt kam, zum ersten Mal „live und in Farbe“ mit dabei sein. „Ich habe etwa sechs Wochen Zeit, um mich und meine Familie zu Hause an den neuen Rhythmus mit unserem Baby zu gewöhnen“, erklärte die 31-jährige Sängerin und routinierte Dreifach-Mutter gegenüber dem Magazin „Prinz“. Mitte Oktober würden die Live-Shows für X-Factor los gehen und da werde ihre Kleinste immer dabei sein. Ab Dezember werde es jedoch schon wieder ruhiger. Mama Sarah will sich dann in ihr Homestudio zurückziehen und sich daran machen, neue Songs zu schreiben.

Sarah Connor möchte „eine andere Art von Musik“ machen

Nicht nur in Sachen Familie ist für Sarah Connor, ihre beiden Kinder Tyler und Summer, sowie ihren Verlobten Florian Fischer derzeit alles neu. Auch musikalisch will Deutschlands erfolgreichste Pop-Queen neue Wege beschreiten: „Ich merke, mich reizt immer mehr eine andere Art von Musik, als die, die ich bisher gemacht habe. Reduzierter. Kleiner besetzt.“ Ob sie vielleicht das neue Jury-Mitglied von „X-Factor“, der Rapper „Das Bo“ inspiriert hat?

Mehr hier:

Sarah Connor: Es ist ein Mädchen!

Sarah Connor: Ihre Tochter heißt Delphine Malou


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.