Steve Jobs: Seine Adoptivmutter hat anatolische Wurzeln

Sein Rückzug von der Unternehmensspitze war wie ein Donnerschlag für die Branche. Der von Krankheit schwer gezeichnete Apple-Boss Steve Jobs sieht sich nicht mehr in der Lage seinen Posten auszufüllen. Kaum aus der Öffentlichkeit verschwunden, erscheint im kommenden November bereits seine Biografie. Und diese birgt erstaunliche Details.

Wie schon jetzt bekannt wurde, hat die Adoptivmutter der Silicon Valley-Legende türkische Wurzeln. Sie stammt aus einer armenischen Familie, die einst aus Malatya in die USA eingewandert ist.

Familie der Adoptivmutter flüchtete nach Ereignissen von 1915

Jobs, der Ende August nach 14 Jahren an der Spitze des Apple-Konzerns zurückgetreten war, wurde von der Armenierin Clara Jobs, geborene Hakobyan, und ihrem Mann Paul Jobs aufgezogen. Das Buch „Steve Jobs: Eine Biographie von Walter Isaacson“ zeigt nun auf, dass Claras Familie im Zuge der Ereignisse des Jahres 1915 als Tausende Armenier zu Tode kamen, in die Vereinigten Staaten gekommen waren. Laut Buch wurde Claras Vater Louis Hakobyan 1894 in Malatya geboren. Ihre Mutter Victoria Artinian kam im selben Jahr in İzmir zur Welt.

Das Buch von Ex-CNN Boss Isaacson, das am 21. November dieses Jahres erscheinen soll, beruht auf mehr als 40 Gesprächen, die er in mehr als zwei Jahren mit Jobs selbst, aber auch mit über hundert Familienmitgliedern, Freunden, Gegnern, Konkurrenten und schließlich Kollegen geführt hat.

Jobs erfährt erst 30 Jahre später von seinen leiblichen Eltern

Steve Jobs, der sein Privatleben immer sehr bedeckt hielt, wurde am 24. Februar 1955 als Sohn des syrischen Politikwissenschaftlers Abdulfattah Jandali und der Amerikanerin Joanne Carole Schieble im kalifornischen San Franciscogeboren. Da die beiden erst 23 Jahre alten Studenten nicht für den Unterhalt des Kindes aufkommen konnten, wurde er kurz nach seiner Geburt von Paul und Clara Jobs aus Mountain View, adoptiert. Von seinen biologischen Eltern wie auch von seiner leiblichen Schwester, der Autorin Mona Simpson, erfuhr er erst gut drei Jahrzehnte später.

Mehr hier:

Sorge um Steve Jobs: Spekulationen über Rücktrittsgrund

Warum Steve Jobs Vorbild für jeden Unternehmer ist

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.