Überraschungs-Coup: RTL-Dschungelcamp für Deutschen Fernsehpreis nominiert

Für viele Fernsehzuschauer ist es wohl eine der ungewöhnlichsten Nachrichten des Tages. Die kontrovers diskutierte RTL-Show "Das Dschungelcamp" wurde für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Unterhaltung" nominiert.

Sobald das Moderatorenduo Dirk Bach und Sonja Zietlow den Schlachtruf „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ in die Tiefen des australischen Dschungels hinaus schreien, spalten sich die Gemüter vor den deutschen Bildschirmen. Seit 2004 ist die Reality Show, die Prominente immer wieder mit besonders haarsträubenden Dschungelprüfungen belegt, im deutschen Fernsehen präsent. Und genauso lange tobt auch die Diskussion über Sinn und Unsinn eines solchen Formats.

Während die Kritiker die Nase rümpften, entwickelte sich das Dschungelcamp, das eigentlich eine Adaption des britischen Formats „I’m a Celebrity, Get Me Out of Here!“ des Senders ITV1 ist, im Laufe der Jahre jedoch zu einem echten Quotenhit. Das hat jetzt auch die neunköpfige Jury des Deutschen Fernsehpreises erkannt und die Sendung in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ nominiert.

6. Staffel des Dschungelcamps startet 2012

Ob es tatsächlich klappt, wird am 2. Oktober bekannt gegeben. Dann wird der 13. Deutsche Fernsehpreis in Köln verliehen. Sicher ist allerdings schon jetzt: Eine sechste Staffel für das Jahr 2012 ist bereits bestätigt.

Neben dem Dschungelcamp wurden in der gleichen Kategorie auch der „Eurovision Song Contest“ sowie die Tanzshow „Let’s Dance“ nominiert. Die beiden Dschungel-Moderatoren können außerdem auf den Publikumspreis „Bester Entertainer“ hoffen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.