Matthias Schweighöfer: Geld für Unterhose kommt Kindern zugute

Die Boxershorts, die er bei seiner freizügigen Aktion am Brandenburger Tor trug, brachte 2000 Euro auf ebay ein. 2500 gab dann Hersteller Hugo Boss noch dazu. Jetzt hat Matthias Schweighöfer einen Scheck über 10.000 Euro an "Save The Children" überreicht.

Schon kurz nach der Ankündigung der Internetauktion war klar, der Erlös soll wohltätigen Zwecken zugute kommen. Am vergangenen Donnerstag wurde der ausgesuchten Kinderhilfsorganisation, die sich für das Recht von benachteiligten Kindern einsetzt, nun eine Spende über 10.000 Euro überreicht.

„Save The Children“ bekommt 10.000 Euro für seine Arbeit

Der Schauspieler und Regisseur lieferte diesen persönlich bei Maya Dähne, CEO Marketing „Save The Children“, ab. Ob die Summe von 5500 Euro aus der Tasche des „What a Man“-Stars selbst stammen, ist bisher noch nicht bekannt.

Die ganze Aktion war durch einen kühnen Wettvorschlag des 30-Jährigen zustande gekommen: Über ein Video auf seiner Facebook-Seite kündigte er an: „Wenn wir das schaffen, am ersten Wochenende 500.000 Zuschauer zu kriegen oder 400.000, dann renne icke mit’m Schlüpper durchs Brandenburger Tor.“ Geschafft hat der Film, der am 25. August in die deutschen Kinos kam, dieses Ziel zwar nicht ganz. Gelaufen ist Schweighöfer aber trotzdem. Mittlerweile haben fast 1,5 Millionen Menschen den Streifen gesehen. Ob da wohl noch eine Aktion zur Verdopplung auf die Drei-Millionen-Marke folgen könnte?

Mehr hier:

Fan ersteigert Schweighöfers Schlüpfer für 2000 Euro!

Matthias Schweighöfer: Der Luxuskörper – die Fotos!


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.