Proteste gegen türkisches Oktoberfest

Die türkische Gemeinde des Vereins "Grüner Halbmond" hat am vergangenen Freitag gegen die Gemeinde von Antalya protestiert, die Bilder des traditionsreichen Müncher "Oktoberfestes" auf Anzeigentafeln zeigt.

In den Augen der Vereinsmitglieder ist das von der Stadt organisierte Fest nach deutschem Vorbild nicht mit der türkischen Kultur in Einklang zu bringen, da hier eindeutig zum Konsum von Alkohol aufgefordert werde.

Das zünftige Fest wird in der bekannten türkischen Stadt am Mittelmeer in diesem Jahr bereits zum dritten Mal gefeiert. Nach Ansicht der Kritiker werde das Bier in dieser Zeit zu einem besonders niedrigen Preis ausgeschenkt, um so zum Alkoholkonsum anzuregen.

Türkei-Touristen wollen keine deutsche Kultur im Urlaub

Um ihren Protest gegen diese Veranstaltung kund zu tun haben, die Vereinsmitglieder eine schwarze Kette mit Gebetsperlen vor dem Verwaltungsgebäude der Stadt angebracht. Muharrem Balcı, Leiter der Gemeinde, stellte im Rahmen einer Presseerklärung heraus, dass Antalya sein Oktoberfest trotz zahlreicher Warnungen weiter bewerbe, obwohl es bereits Tote, Kämpfe und andere unrühmliche Verhaltensweisen gegeben hätte. Seiner Ansicht nach mache es auch keinen Sinn das Event als Touristenattraktion zu vermarkten. Denn die Touristen, die in die Türkei kämen, würden hier ja die türkische Kultur und nicht einen Ableger ihrer eigenen kennen lernen wollen.

In der bayerischen Landeshauptstadt lockt das „Oktoberfest“ bereits seit mehr als 200 Jahren auf die Theresienwiese. Jährlich kann München so weit über sechs Millionen Gäste aus der ganzen Welt begrüßen. In Antalya startete das bunte Treiben am vergangenen Freitag, den 23. September um 14 Uhr. Neben DJs sind dort auch Bayerische Musikanten zu hören. Türkischen Bier steht dort neben diversen internationale Sorten. Und auch auf den Tellern ist es vielseitig. Rinderwürstchen, Frankfurter, Frikadellen und Fritten sind hier gleichberechtigt mit Kokoreç oder anderen landestypischen Snacks.

Hier Impressionen des „Oktoberfestes“ in Antalya von 2009:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.