Trabzonspor vs. OSC Lille: „Unser wichtigstes Spiel in der Champions League“!

Vor dem Spiel am Dienstag gegen den französischen Club OSC Lille in der Champions Leaque wünscht sich Trabzonspor wieder einen Sieg wie bei ihrem Champions League-Debüt gegen Inter Mailand. Die Fans können sich schon jetzt freuen - sie bekommen 20.000 Fahnen geschenkt.

Der Überraschungssieg gegen Inter Mailand war eine Sensation. Doch hat Trabzonspor die Klasse, um auch die nächste Partie am Dienstag gegen den französischen Meister und Pokalsieger OSC Lille zu gewinnen? Hasan Yener, Generalsekretär von Trabzonspor hofft laut der türkischen Tageszeitung „Zaman“ auf die Unterstützung der Fans: „Besonders bei diesem Spiel müssen die Tribünen voll sein. Das ist unser wichtigstes Spiel in der Champions Leaque. Der Sieg gegen Inter war ein guter Anfang. Wenn wir gegen Lille gewinnen, haben wir eine gute Chance weiterzukommen“.

Umut Bulut: „Trabzon kann das Spiel gewinnen“

Und auch Umut Bulut, ein ehemaliger Spieler von Trabzon, der jetzt für die französische Mannschaft des FC Toulouse spielt, glaubt an die Stärke Trabzonspors: „Ein Teil meines Herzens ist immer noch bei Trabzonspor. Immer wenn sie gewinnen, bin ich glücklich. Nach dem Sieg gegen Inter war ich sehr glücklich. Ich hoffe, Trabzon gewinnt gegen Lille. Ich kenne ihren Gegner und glaube daran, dass Trabzon das Spiel gewinnen kann.“

Der Spieler mit der meisten Champions League-Erfahrung ist der Slowake Marek Chech, der mit einem früheren Verein Sparta Prag bereits eine Saison in der Königsklasse des europäischen Vereinsfußballs spielte. Inklusive des Spiels gegen Inter Mailand hat er hier bereits 16 Einsätze auf dem Konto.

Burak Yilmaz noch immer nicht dabei

Top-Torjäger der Mannen vom Schwarzmeer-Club ist allerdings der Pole Pawel Brozek, auf dessen Treffer der Verein setzt. Burak Yilmaz, der Trabzonspor in der türkischen Süper Lig am Wochenende mit seinem Hattrick gegen Kardemir Karabükspor den ersten Sieg bescherte, ist nicht dabei. Beim Hinspiel in der Europa League-Qualifikation gegen Atletico Bilbao hatte er nach einer schweren Tätlichkeit gegen Iker Muniain in der 6. Minute Rot gesehen und wurde daraufhin für drei Spiele gesperrt. Auch gegen Inter Mailand war er bereits nicht dabei.

Trabzonspor hatte den Sprung in die Champions League nur geschafft, weil der türkische Meister Fenerbahce aufgrund des Manipulationsskandals vom Fußballverband TFF ausgeschlossen worden war. Das Rückspiel gegen die Spanier fand nicht mehr statt, Trabzon rückte direkt für die Mannschaft aus Istanbul nach.

Robert Vittek, der sich bei der 0:1-Heimniederlage Trabzons vor einer Woche gegen Istanbul BB einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, fällt ebenso aus. Das gleiche gilt für Piotr Brozek, Volkan Sen, Tayfun Cora sowie den Deutsch-Türken Baris Özbek, die verletzungsbedingt ebenfalls nicht dabei sind.

Geleitet wird die Partie (Anstoß: Dienstag 20.45 Uhr MEZ) im Hüseyin Avni Aker Stadion vom holländischen Schiedsrichter Bjorn Kuipers. Der Verein tut alles, damit das so bedeutende Spiel am Dienstag ein Erfolg wird. Auf der Internetseite von Trabzonspor heißt es: „An unsere Fans, die unserer Mannschaft überall zur Seite stehen, werden vor dem Spiel gegen Lille 20.000 Fahnen verschenkt.“

Hier noch einmal das Tor von Celutska zum 0-1 Erfolg gegen Inter Mailand:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=G2da_Mz2W7E

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.