Oliver Pocher: Zwillinge zum ersten Hochzeitstag!

Die US-Souldiva bekommt vielleicht welche - der deutsche Entertainer Oliver Pocher und seine Frau Alessandra haben sie schon: Pünktlich zum ersten Hochzeitstag des Paares kamen ihre Zwillinge auf die Welt.

Dass es jetzt so schnell gehen würde, damit hat wohl keiner gerechnet. Erst vor wenigen Tage hatte Oliver Pocher eröffnet, dass er mit Rücksicht auf seine rasant wachsende Familie eine bereits komplett stehende Tour „Die Wahrheit – und nichts als die Wahrheit“ verschiebt. Gut 100.000 Euro könnte ihn die so gewonnene Zeit kosten. Doch die Familie, so der Moderator, ginge derzeit einfach vor.

Gleich zwei Brüder für Tochter Nayla Alessandra

An diesem Montag verkündete der Comedian dann auf seiner Homepage die freudige Nachricht: „Nominiert in der Kategorie ‚Emotionalster Moment des Jahres‘: Happy End im Kreißsaal“. Endlich sind seine beiden Babys in einer Kölner Klinik auf die Welt gekommen. Auch Mama Alessandra ist nach der anstrengenden Schwangerschaft erleichtert und schreibt auf ihrer Website: „Ich bin überglücklich, dass unsere beiden Zwillinge auf der Welt sind. Mama, Papa und die beiden Jungs sind wohlauf und brauchen jetzt erstmal ihre Zeit für sich.“

Auch die einjährige Tochter Nayla Alessandra wird es freuen, hat sie doch jetzt gleich zwei Spielkameraden mehr. Das Paar hatte am 25. September 2010 geheiratet. Worauf sich Oliver Pocher und seine Frau einstellen müssen, dem war sich der 33-jährige wohl bewusst. Im Rahmen seiner Tourverschiebung erklärte er: „Eine Zwillingsschwangerschaft ist doch deutlich einschneidender als eine ‚einfache‘. Wer es schon einmal mitgemacht hat, der weiß, wovon ich spreche. Alles passiert mal zwei und das macht es auch doppelt so zeitintensiv.“

Mehr hier:

Oliver Pocher im Zwillings-Alarm: Tourverschiebung kostet ihn 100.000 Euro

Verplappert: Bekommt Beyoncé Knowles Zwillinge?


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.