„Hacken-Elfmeter“: YouTube-Star stirbt bei Autounfall

Theyab Awana hatte in diesem Sommer wohl den frechsten Elfmeter aller Zeiten abgeliefert. Jetzt kam der erst 21 Jahre junge Profi-Fußballer auf der Heimfahrt vom Training bei einem Autounfall ums Leben.

Dass er am vergangenen Sonntag das letzte Mal mit der Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) kicken würde, ahnte wohl niemand. Am Montag musste der nationale Verband jedoch die schreckliche Mitteilung machen: Theyab Awana war auf dem Weg vom Training in Al Ain nach Abu Dhabi in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem er tödlich verunglückte.

Erst vor wenigen Monate sorgte der Fußballer für weltweites Aufsehen. Sein Strafstoß wurde mittlerweile mehr als neun Millionen Mal angeklickt und bereits binnen kürzester Zeit zu einem echten YouTube-Hit.

In einem Freundschaftsspiel zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Libanon am 17. Juli dieses Jahres, das am Ende 6:2 für die Emirate ausging, lieferte Theyab den Kick seines Lebens. Er zog an, lief Richtung Tor und dann dreht er sich plötzlich um. Ein solches Ablenkungsmanöver hat es wohl noch nicht gegeben. Kein Wunder, dass der Torwart gegen diesen „Hacken-Elfmeter“ keine Chance hatte.

Hier die legendären Szenen noch einmal:

Mehr hier:

Der frechste Elfmeter aller Zeiten!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.