Champions League: Setzt Trabzonspor seinen Siegeszug fort?

Es ist ein historisches Ereignis: Am Dienstagabend bestreitet Trabzonspor sein allererstes Champions League-Match überhaupt im eigenen Stadion. Nach dem Überraschungssieg im Auftaktspiel bei Inter Mailand sollen nun auch die heimischen Fans auf ihre Kosten kommen.

Trabzonspor hat am Abend in der UEFA Champions League der Gruppe B den französischen Meister OSC Lille vor der Brust. Die Schwarzmeer-Provinz Trabzon ist in heller Aufregung.

Erstes Champions League-Spiel im eigenen Stadion

Zwar hat das Hüseyin Avni Aker Stadion schon früher europäische Fußballriesen bei verschiedenen Wettbewerben zu Gast und einige von ihnen – darunter Liverpool und Barcelona – verließen das Stadion mit gesenkten Köpfen. Doch für ein Champions League Spiel ist es die Premiere. Nachdem der dreimalige europäische Champion Inter Mailand  vor zwei Wochen im italienischen Giuseppe Meazza-Stadion besiegt wurde, blickt die Mannschaft aus Trabzon hoffnungsvoll auf einen möglichen Sieg im Spiel gegen Lille. Inter hofft seinerseits am Abend beim russischen Club ZSKA Moskau auf den ersten Sieg.

Trabzonspors Generalsekretär Hasan Yener hatte am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu gesagt, das Spiel gegen Lille sei das „wichtigste Spiel“ des Vereins in der Champions League. Trabzonspor sei „die erfolgreichste türkische Mannschaft in Europa in den 1990er Jahren“ gewesen. Nun wolle man in Europa erneut „seine Spuren hinterlassen“. Doch dahin ist es noch ein langer Weg. Immerhin wird es die Abwehr von Trabzonspor am Abend unter anderem mit dem von Liverpool an Lille ausgeliehenen Mittelfeldstar Joe Cole zu tun bekommen.

Burak Yilmaz bedauert Fehlen beim historischen Spiel

Burak Yilmaz, der am Wochenende in der Liga noch einen Hattrick erzielt hatte und bisher alle fünf Tore von Trabzonspor in dieser Saison geschossen hat, muss am Dienstag in der Champions League das zweite von drei Spielen auf der Bank absitzen, die er wegen einer Tätlichkeit im Spiel gegen Athletico Bilbao absitzen muss.

Über sein Fehlen beim historischen Ereignis am Abend ist der Stürmer selbst sehr verärgert: „Es tut mir wirklich leid, dass ich noch zwei weitere Spiele verpassen werde, denn ich wollte unbedingt dabei sein und weil ich denke, dass ich einer derjenigen bin, die es am meisten verdient hätten“, so Burak gegenüber der Nachrichtenagentur Dogan. „Ich denke, der Trainer ist auch verärgert wegen mir, obwohl er es mir nicht gezeigt hat. Deshalb gebe ich mein Bestes in der Liga. Ich hoffe, dass ich in den restlichen drei Gruppenspielen spielen kann und werde dort mein Bestes geben.“

Gustavo Colman und Paulo Henrique Filho wieder fit

Obwohl mehrere Spieler verletzungsbedingt nicht teilnehmen können, gab es am Montag doch auch eine gute Nachricht bezüglich der Wiedergenesung zweier verletzter Ausländer. So werden der argentinische Mittelfeldspieler Gustavo Alejandro Colman und der brasilianische Stürmer Paulo Henrique Carneiro Filho am Abend (Anstoß: 20.45 Uhr MEZ) wieder für Trabzon auflaufen können. Beide waren in der türkischen Süper Lig bislang geschont worden.

Mehr zum Thema:

Trabzonspor vs. OSC Lille: “Unser wichtigstes Spiel in der Champions League”!

Champions League: Trabzonspor gewinnt sensationell 1:0 gegen Inter Mailand!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.