PKK-Angriff in Batman: Nun starb auch der Polizist

Bei einem PKK-Angriff auf Polizisten und Zivilisten starben am Montag eine Frau und ihre Tochter. Ihr ungeborenes Kind konnte zunächst gerettet werden, starb aber später. Auch der schwerverletzte Polizist erlag nun seinen Verletzungen.

Bei einem Zusammenstoß mit der PKK am Montag in der östlichen Provinz Batman starben in der Türkei vier Menschen. Auf einer Straße schossen die Terroristen aus einem fahrenden Fahrzeug auf ein Polizeiauto und ein Auto mit Zivilisten. Eine schwangere Frau und ihr sechsjähriges Kind wurden dabei getötet. Das ungeborene Kind konnte zunächst gerettet werden. Es überlebte jedoch nur einen Tag. Drei Polizisten wurden verletzt. Adem Ilkılıçs Verletzungen waren so schwer, dass er schon wenige Stunden nach dem Gefecht einen Hirntod erlitt. Am Mittwochabend wurde er für Tod erklärt. Die drei Terroristen wurden ebenfalls getötet.

Am Freitag wurde Adem Ilkılıç in seiner Heimat Kayseri beerdigt. Er hinterlässt einen elfjährigen Sohn. In der Türkei mehren sich die Anschläge der PKK auf Zivilisten. Das eigentliche Ziel, so behauptete die PKK wiederholt, seien jedoch die türkischen Polizisten und das Militär.

Mehr zum Thema:

PKK-Attacke: Nun ist auch das Baby tot!

Türkei: PKK tötet schwangere Mutter und ihre sechsjährige Tochter

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.