Idris Elba: Wird er der erste schwarze James Bond?

Wer im Dienste Ihrer Majestät unterwegs sein will, der muss unerschrocken, gut durchtrainiert und schlau wie ein Fuchs sein. Daniel Craig hat diesen Job bisher mit Bravour gemeistert. Doch wer hat das Zeug, in seine Fußstapfen zu treten? Einer der heißesten Kandidaten ist derzeit Idris Elba.

Würde die Wahl auf Idris Elba fallen, dann käme sein Erscheinen als James Bond einem Quantensprung innerhalb der legendären Filmreihe zu. Ob sich Schöpfer Ian Fleming das so gedacht hat? Immerhin wäre Elba nach Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und schließlich seit 2006 Daniel Craig, der erste schwarze James Bond-Darsteller überhaupt.

Doch die Hollywood-Gerüchte zeigt sich hartnäckig. Immer öfter ist der durch die Serie „The Wire“ und durch den Blockbuster „Thor“ bekannt gewordene Schauspieler als Geheimagent 007 im Gespräch. Das Zeug dazu soll er jedenfalls haben. Immerhin gab es für seine Rolle in der Serie „Luther“ sogar eine Golden Globe-Nominierung als bester Schauspieler.

Idris Elba würde gern James Bond spielen

Die Betonung seiner Hautfarbe sieht Elba im Zusammenhang mit einer möglichen James Bond Rolle übrigens gar nicht gern und weist darauf hin: „Sean Connery war schließlich auch nicht der schottische James Bond. Und Daniel Craig nicht der blauäugige James Bond…“ Lust auf die Rolle hätte er jedoch definitiv: „Sollte Sony mich anrufen und mir die Rolle anbieten, würde ich es definitiv erwägen.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.