GZSZ Dascha: Baby von Lena Ehlers auch in der Serie dabei?

Die Überraschung war riesig als sich bereits kurz nach der Geburt des zweiten Kindes von Susan Sideropoulos erneuter GZSZ-Nachwuchs ankündigte. Tagelang spekulierten die Fans. Dann die Gewissheit: Es ist Dascha Badak alias Lena Ehlers. Freunde, Fans und Kollegen freuen sich mit der beliebten Schauspielerin. Aber wie geht es jetzt weiter?

Lena Ehlers und ihr Freund Marek sind frohen Mutes. Beide können es kaum erwarten, endlich ihr erstes Baby in den Arm nehmen zu können: „Ich fühle mich prima. Ich freue mich jeden Tag, jede Minute und jede Sekunde auf die Geburt meines ersten Kindes. Ich bin schon sehr gespannt, wie es aussehen wird“, erzählt die 1980 in Berlin geborene Schauspielerin.

Auch ihr Umfeld fiebert natürlich mit und spart nicht mit gut gemeinten Ratschlägen. „Gegen Übelkeit sollte ich mich immer ins Bett legen und im Liegen Tee trinken – egal, welchen Tee. Das fand ich irgendwie komisch. Ich kann nicht im Bett liegen und dann auch noch Tee trinken – das geht einfach nicht“, lacht der GZSZ-Star. Ein guter Tipp sei allerdings gewesen, einen Kinderschlafsack zu nutzen. Darin liege das Kleine dann ganz beruhigt und sie könne es eingemummelt überall mit hinnehmen. Der Tipp sei übrigens von einer Schauspielkollegin, die bereits erfahrene Mutter sei. Das werde auf jeden Fall erprobt.

Kommt das Baby beim Drehen, müssen alle Kollegen helfen

Noch ist Zuhause nicht alles für den Nachwuchs hergerichtet. Auch jetzt schon für das Baby einzukaufen empfinde sie als seltsam. Die einzige Vorbereitung derzeit sei Sport. „So oft es möglich ist, gehe ich zum Yoga für Schwangere – diesmal allerdings nicht als Trainerin. Das ist super und ich kann es jeder Frau nur empfehlen. Zusätzlich gehe ich auch noch schwimmen und sehr viel mit Marek spazieren“ erzählt die sichtlich entspannte junge Frau weiter. Wo ihr Kind zu Welt komme, ob Zuhause oder im Krankenhaus, sei ebenfalls noch nicht ganz sicher: „Nur eins ist sicher: mit einer guten Hebamme und einem guten Arzt. Und, wenn es beim Drehen passiert, müssen halt alle Kollegen helfen.“

Nach einer Babypause kommt Lena zurück zu GZSZ

Aber wie geht es mit ihr und „GZSZ“ weiter? Derzeit ist sie noch täglich montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen. Doch auch hier hat Lena einen Tipp parat: „Das ist die große Frage. Am Ende des Jahres lohnt sich das Zuschauen ganz besonders, denn da wird diese Frage dann aufgelöst.“ Wann die Zuschauer sie das letzte Mal und wann wieder sehen ist jedoch weiterhin geheim. Nur so viel verrät sie schon jetzt: „Es wird spannend, sehr schön und auch ein bisschen traurig. Keine Sorge. Nach einer Babypause komme ich zurück auf den Bildschirm.“

Mehr hier:

Baby-Alarm bei GZSZ: Wer macht es Susan Sideropoulos nach?

Dascha ist schwanger: Steigt der nächste GZSZ-Star aus?

GZSZ Dascha: Nach der Babypause kommt sie zurück

GZSZ: Dascha ist schon im vierten Monat


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.