Türkei – Deutschland: Jogi Löw plagen Verletzungssorgen

Einige der deutschen Spieler, die am Freitag im EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei in Istanbul auflaufen sollen, sind nicht fit.

Joachim Löw, Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, hat sich vorgenommen, alle zehn Spiele der EM-Qualifikation zu gewinnen. Für das ehrgeizige Ziel muss er sich auf die Stammkräfte verlassen können. Doch einige von ihnen sind derzeit angeschlagen.

Das trifft etwa auf Mesut Özil zu, den Achillessehnenprobleme plagen. Stürmer Miroslav Klose, der eigentlich in einer super Form ist und in sieben Spielen der italienischen Liga Seria A bereits fünf Mal getroffen hat, laboriert an einer Knieprellung. Beide mussten auf das gemeinsame Training der Nationalmannschaft in Mainz verzichten.

Auch der Toptorjäger der Bundesliga der vergangenen wie auch der aktuellen Saison, Mario Gomez, ist wegen Schmerzen in der Leistengegend nicht ganz auf dem Zenit seiner körperlichen Verfassung. Definitiv fällt Toni Kroos vom FC Bayern München aus. Er wird aufgrund eines grippalen Infektes gar nicht erst mit nach Istanbul fliegen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.