iSad: Steve Jobs Biographie erscheint am 24. Oktober

Eigentlich war die Biographie von Steve Jobs erst für das Frühjahr 2012 geplant. Jetzt muss sich Autor Walter Isaacson mächtig ins Zeug legen. Der US-Verlag Simon & Schuster hat die Veröffentlichung vorverlegt. Jetzt gilt es, die mehr als 40 Interviews, die er mit dem Apple-Mitbegründer geführt hat, schnellstmöglich zur Druckreife zu bringen.

Wie Tracey Guest, Sprecherin des Verlagshauses mitteilte, wird die Veröffentlichung von “Steve Jobs: Eine Biographie von Walter Isaacson” nun auf den 24. Oktober vorverlegt. Zuvor war Termin schon einmal vom Frühjahr 2012 auf 21. November 2011 geändert worden.

Buch von Walter Isaacson schießt auf Platz 1 der Amazon-Charts

Nach dem Bekanntwerden des Todes von Steve Jobs am vergangenen Mittwochabend reagierten die Herausgeber nun erneut. Das Buch, das bei Amazon bisher auf Rang 384 gelistet war, schoss in kürzester Zeit auf Platz 1. Der Titel fand sich bereits seit 27 Tagen unter den 100 meistverkauften Büchern innerhalb der Plattform. Geschuldet war dieser Umstand unzähligen Vorbestellungen.

Steve Jobs und Autor Walter Isaacson arbeiteten für mehr als zwei Jahre zusammen. In dieser Zeit fanden über 40 Gespräche statt. Isaacson sprach auch mit der Familie und Kollegen des nun Verstorbenen. Bereits vor einigen Wochen wurden erste Inhalte öffentlich. So hat der Ex-CNN Boss herausgefunden, dass Steve Jobs Adoptivmutter anatolische Wurzeln hatte. Von seinen biologischen Eltern wie auch von seiner leiblichen Schwester, der Autorin Mona Simpson, erfuhr Jobs erst gut 30 Jahre nach seiner Adoption.

Mehr hier:

Steve Jobs: Seine magischsten Momente

Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist tot

Steve Jobs: Seine Adoptivmutter hat anatolische Wurzeln

Warum Steve Jobs Vorbild für jeden Unternehmer ist

Sorge um Steve Jobs: Spekulationen über Rücktrittsgrund


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.