Ashton Kutcher und Demi Moore: Droht jetzt der Rosenkrieg?

Michael Douglas und Kathleen Turner haben es in "Der Rosenkrieg" von 1989 vorgemacht. Droht mit Ashton Kutcher und Demi Moore jetzt eine Neuauflage? Angeblich sollen die Scheidungsanwälte schon beauftragt worden sein.

Steht die Ehe des „Two and a Half Men“-Stars und seiner 15 Jahre älteren Frau nun vor dem endgültigen Aus? Diverse Seitensprunggerüchte und unschöne Details über angeblich heiße Nächte, die Ashton Kutcher nicht an der Seite seiner Gattin verbracht haben soll, haben diese nun offenbar in Richtung Scheidungsanwälte getrieben.

Der Streit, der in der Folge entbrennen könnte, dreht sich allerdings nicht nur um verletzte Gefühle, sondern auch um sagenhafte 290 Millionen US-Dollar Vermögen, das beide gemeinsam ihr Eigen nennen.

Demi Moore ist fertig mit Ashton Kutcher

„Miss Moore wurde völlig gedemütigt. Deshalb hat sie am Freitag einen Anwalt damit konsultiert, eine Scheidung zu arrangieren“, so ein Insider gegenüber dem britischen Boulevardblatt „Daily Mail“. „Das ist eine riesige und sehr schwere Entscheidung für Miss More“, so weiter. „Aber ihr Vertrauen wurde erschüttert.“ Die Geschichte um die erst 23-jährige Sara Leal, mit der Ashton seine Demi ausgerechnet am sechsten Hochzeitstag betrogen haben soll, und vier andere junge Frauen in einem Whirlpool hat für die Exfrau von Bruce Willis offenbar das Fass zum Überlaufen gebracht. Sie sei fertig mit Ashton, so der Insider.

Angeblich sollen die beiden bereits seit gut sechs Wochen getrennt sein. Sowohl von Ashton als auch von Demi, die sich sonst rege vor allem über Twitter mitteilen, ist dazu allerdings nichts zu hören.

Mehr hier:

Ashton Kutcher: Seitensprung am sechsten Hochzeitstag?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.