Moderiert Franzi van Almsick bald die Sportschau?

Ex-Schwimmerin Franziska van Almsick wird möglicherweise bald die "Sportschau" am Sonntag in der ARD moderieren.

Franzi van Almsick ist heißer Anwärter auf den Moderatoren-Posten der ARD-„Sportschau“ am Sonntag. Die Ex-Schwimmerin sei zumindest Bestandteil von internen Beratungen der ARD über eine Besetzung der Stelle gewesen, berichtet die „Bild“. Angeblich soll sie bereits ein mehrere Wochen währendes Moderatoren-Training hinter sich haben. Gegenüber dem Blatt wollte sie allerdings zu den Gerüchten um ein mögliches Engagement beim Ersten Deutschen Fernsehen keine Stellung nehmen.

Franziska van Almsick war mehrfach Welt- und Europameisterin im Schwimmen und gewann mehrere Medaillen bei den Olympischen Spielen (1992, 1996). Eine Goldmedaille blieb ihr bei Olympia allerdings verwehrt. Nach einer Liaison mit dem Handballspieler Stefan Kretzschmar lebt Franzi mit ihrem Lebensgefährten, einem Unternehmer, und ihrem Sohn in Heidelberg. Die 33-Jährige steht bereits seit 2005 in der ARD für diverse Schwimmwettbewerbe immer wieder vor der Kamera.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.