Slowakei: Opposition will EFSF retten!

Vor der entscheidenden Abstimmung über den EU-Rettungsschirm zeichnet sich eine Wende ab: Der Oppositionsführer hat angekündigt, im zweiten Wahlgang für den EFSF zu stimmen.

Damit hätte Iveta Radicova die Mehrheit und der EFSF wäre von allen Ländern gebilligt. Oppositionsführer Robert Fico teilte dieses Vorhaben am Dienstag vor der Abstimmung mit. Damit düfte klar sein: Der Euro-Rettungsschirm EFSF wird nicht an den Slowaken scheitern. Wohl aber dürfte Regierungschefin Iveta Radicova scheitern: Die Regierung ist zum Scheitern verurteilt, aber der Rettungsschirm wird wohl genehmigt werden, sagte Grigorij Meseznikow, Leiter eines Think-Tanks in Bratislava, dem Nachrichtendienst Bloomberg, nach der Mitteilung Ficos. Das Procedere könnte jedoch noch einge Tage dauern.

Mehr dazu hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.