„Resident Evil 5“: Schlimmer Unfall am Set!

16 Verletzte - das ist die Bilanz eines dramatischen Zwischenfalls am Set des neuen "Resident Evil"-Streifens. Die Zombie-Darsteller stürzten während des Drehs sechs Meter in die Tiefe. Die Ursache des Unfalls ist bisher noch unklar.

Action, Hochspannung, temporeiche Szenen – zartbesaitet geht es in den bekannten „Resident Evil“-Filmen garantiert nicht zu. Die Schauspieler rund um Hauptdarstellerin Milla Jovovich als auch die Stunt-Crew sind hart im nehmen. Am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) ist die Situation jedoch außer Kontrolle geraten.

Fahrbare Bühne krachte ein – Sturz aus sechs Metern Höhe

Wie das US-amerikanische Portal „tmz.com“ unter Berufung auf die zur Hilfe gerufene Polizei berichtet, drehten 16 als Zombies verkleidete Personen in den Cinespace Film Studios in Toronto gerade eine Szene in einem auf Rädern montierten Set. Doch plötzlich bewegte sich der ganze Aufbau. Die Bühne krachte in sich zusammen. Die Darsteller stürzten in ihren ohnehin blutigen Kostümen in die Tiefe. Ein Umstand, der den Rettungshelfern die Einschätzung der Lage noch zusätzlich erschwerte.

Obschon die Beteiligten teils ernsthafte Blessuren, wie Knochenbrüche, davon trugen, wurde Gott sei Dank niemand lebensgefährlich verletzt. Zur Sicherheit wurden alle ins Krankenhaus eingeliefert. Der genaue Hergang wird derzeit untersucht.

„Resident Evil 5“ soll unter der Regie von Paul W. S. Anderson im Herbst 2012 in die Kinos kommen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.