Häusliche Gewalt: İzmir bringt Richtlinien für Frauen heraus

Die Stadt Izmir veröffentlicht eine Anleitung zum Verhalten bei häuslicher Gewalt. Die Frau soll beispielsweise die Fötus-Stellung einnehmen, sobald ihr Mann sie schlägt. Was sich anhört wie ein Scherz, soll jedoch Leben retten.

Izmir veröffentlicht eine Anleitung zum Umgang mit häuslicher Gewalt für Frauen. Erarbeitet wurde der Leitfaden vom Frauenberatungszentrum der Stadt. Beschrieben, wird wie Frauen sich verhalten sollten, um mit so wenig Schaden wie möglich davon zu kommen. Die Richtlinien erscheinen zunächst wie ein Scherz. Zumal man davon ausgehen sollte, dass jede Beratungsstelle bei so starker Gewalt zu einer Scheidung raten würde.

Die Anwältin der Beratungsstelle von Izmir, Pelin Erda, erklärt dazu: „Wir haben nicht das Recht, den Frauen gegen ihren Willen zu einer Scheidung zu raten oder ihnen zu empfehlen ein Frauenhaus aufzusuchen. Deshalb wollen wir Frauen, die zu uns kommen und zu ihren Ehemännern zurückkehren wollen, obwohl sie geschlagen werden, aufklären. Wir helfen ihnen sich selbst zu schützen. Unser Ziel ist es zu verhindern, dass die Frau dabei tödlich verletzt wird.“

„Nehmen sie die Fötus-Stellung ein“

Zu den Empfehlungen im Fall von Gewaltanwendung gehört: „Suchen Sie sich in ihrer Wohnung einen Platz, an den Sie in diesem Fall flüchten können“, „Bleiben Sie nicht in Zimmer, in denen es gefährliche Gegenstände gibt (Badezimmer, Küche)“, „Bereiten Sie die Flucht vor, indem sie Bekannten oder Verwandte einweihen, bei denen Sie bleiben können“ und „Nehmen Sie die Fötus-Stellung ein und schützen Sie Ihren Kopf“. Grund für den Leitfaden sind vermehrte Gewalttaten im häuslichen Bereich in der Türkei.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.