Westerwelle: Die PKK ist eine Terrororganisation!

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu und sein deutscher Amtskollege Guido Westerwelle haben Missverständnisse aus dem Weg geräumt. Deutschland finanziere die PKK in keiner Weise und unterstütze die Türkei im Kampf gegen den Terror.

Der türkische Ministerpräsident Erdogan hatte Anfang Oktober deutschen Stiftungen unterstellt, die terroristischen Organisation PKK zu unterstützen. Die Stiftungen dementierten dies.

Bei einem Treffen mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu am Donnerstag stellte Guido Westerwelle die Haltung Deutschlands in Bezug auf die PKK klar: „Vor einem Jahr haben die deutschen Gerichte die PKK offiziell zu einer Terrororganisation erklärt. Die PKK  wird auch in Europa als Terrororganisation gesehen und ihr wird eine Null-Toleranz-Politik entgegengebracht.“ Die Vorwürfe der Finanzierung der PKK durch deutsche Stiftungen seien ein Missverständnis gewesen, so die Stellungnahme beider Politiker.

Ahmet Davutoglu fügte hinzu, die beiden wichtigsten Standbeine der PKK seien ihre Stützpunkte im Norden Iraks und ihre Organisationen in Europa. Diese seien vor allem für die Finanzierung der PKK zuständig. Deutschland und die Türkei würden im Kampf gegen den Terror eng zusammenarbeiten.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.