Patricia Kelly spricht erstmals über den Krebs

Äußerlich ist Patricia Kelly nichts anzumerken. Doch hinter der noch jungen Frau liegt eine denkbar harte Zeit. Wie schon 30 Jahre zuvor ihre Mutter, hat auch sie im vergangenen Jahr eine schreckliche Diagnose erhalten: Brustkrebs.

Das Schicksal teilt Patricia Kelly derzeit gleich mit einer ganzen Reihe prominenter Frauen. TV-Moderatorin Miriam Pielhau erkrankte im April 2008 an Brustkrebs. Kollegin Andrea Kempter wartete ganze fünf Jahre bevor sie ihre Geschichte in der Öffentlichkeit erzählte. Und auch Vahide Gördüm, bekannt aus den türkischen TV-Serien „Annem“ und „Adini Feriha Koydum“, schockierte ihre Fans kürzlich mit einer solchen Nachricht.

Die Schwester von Maite Kelly offenbarte sich nun bei „Stern TV“. Die 41-Jährige erhielt die Schock-Diagnose im Jahr 2010. Sie war an einer aggressiven Vorstufe von Brustkrebs erkrankt. Es folgte eine Operation, bei der ihr das komplette Gewebe aus der rechten Brust entfernt wurde. Nur so konnten die Ärzte ein Ausbreiten des Krebses verhindern. „Ich habe dann auf einmal verstanden: ‚Meine Güte, das ist das, was Mama erlebt hat!“, so Patricia Kelly ein Jahr danach.

Mutter Kelly verstarb vor 30 Jahren an Brustkrebs

Denn genau das war ihrer Mutter Barbara Ann Kelly an der gleichen Brust und an der gleichen Stelle vor gut 30 Jahren passiert. Ihr konnten die Ärzte damals allerdings nicht mehr helfen. Die Krankheit war schon ausgebrochen. Sie verstarb 1982 im Alter von nur 36 Jahren. Das Schicksal ihrer Mutter hat Patricia, die jetzt eine Brust-Prothese trägt, offenbar stark gemacht: „Eines Tages habe ich zu mir gesagt: ‚Moment, Patricia! Willst Du jetzt mit dieser Angst vor dem Tod dein ganzes Leben lang leben?‘ Und dann habe ich dem Tod ins Gesicht geschaut und habe gesagt: ‚Ich werde nicht auf dem Boden kriechen vor dir.“ Die genetische Belastung bleibt jedoch.

Mehr hier:

Wegen Krebs: Miriam Pielhau darf kein Kind adoptieren

Schwere Zeiten für Andrea Kempter: Krebserkrankung und Fehlgeburt

Schock-Diagnose: Star aus “Adini Feriha Koydum” hat Brustkrebs

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.