Robin Gibb wieder im Krankenhaus: Wie schlimm steht es um den Bee Gees Star?

Große Sorge um Robin Gibb. Der 61-jährige einstige Bee Gees-Star wurde am vergangenen Donnerstag mit starken Bauchschmerzen in ein Krankenhaus in der Grafschaft/Oxfordshire in England eingeliefert.

Zu Hause in seinem Haus in Thame sei es dem Musiker plötzlich nicht mehr gut gegangen. Seine Frau Dwina verständigte einen Rettungswagen. Gegenüber dem „Daily Express“ beschrieb ein Augenzeuge die Situation: „Ein Krankenwagen kam, um ihn abzuholen. Seine Frau war bei ihm und sah sehr besorgt aus, weil er offenbar starke Schmerzen hatte.“ Wie akut das Ganze gewesen sein muss, will zudem ein Freund des Sängers einzuschätzen wissen. Denn Gibb würde wohl nie ins Krankenhaus gehen, „es sei denn er hat wirklich was. Er ist ein sehr tapferer Mann.“

Trotz seines gesunden Lebenswandels, Gibb ist Vegetarier und trinkt auch nicht, kam es bereits im Frühjahr zu einer brenzligen Situation. Damals musste er sich wegen eines drohenden Darmverschlusses ins Krankenhaus begeben. Kurz später sah er sich gezwungen auf Geheiß der Ärzte eine Südamerika-Tour, er wollte einige Konzerte in Brasilien geben, wegen starker Bauchbeschwerden abzusagen.

Maurice Gibb verstarb nach einer Darmoperation

Robins Zwillingsruder Maurice Gibb war 2003 wenige Tage nach einer Darm-OP verstorben. Auch Robin leidet bereits seit Jahren unter geradezu lähmenden Bauchschmerzen. Bisher konnte jedoch keine eindeutige Ursache ausgemacht werden.

Hier Robin Gibb zu Gast bei Thomas Gottschalk im Frühjahr 2010:

Hier Ausschnitte der Berichterstattung rund um den Tod von Maurice Gibb:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.