EU-Ratspräsidentschaft: Türkei erkennt Griechisch-Zypern nicht an

Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan hat am vergangenen Samstag noch einmal die Position seines Landes hinsichtlich einer EU-Ratspräsidentschaft von Griechisch-Zypern im zweiten Halbjahr 2012 bekräftigt. Falls diese übernommen werde, friere die Türkei ihre Beziehungen zur EU ein.

In einer Ansprache an seine AKP-Mitglieder in Kızılcahamam stellte Recep Tayyip Erdogan nun noch einmal deutlich heraus, was bereits seit Monaten im Raum steht: Solange es zu keinem Konsens über eine Wiedervereinigung des seit 1974 geteilten Zyperns komme, werde sich die Türkei nicht mit einem „sogenannten Land“ an einen Tisch setzen.

Erdogan warnt Zypern vor weiterer Suche nach Öl und Gas

Die Türkei erkennt den griechischen Teil Zyperns nicht als unabhängigen Staat an. Die Drohung die diplomatischen Beziehungen mit den 27 EU-Nationen auf Eis zu legen, belasten auch die EU-Beitrittsgespräche der Türkei massiv. Nach Meinung dieser sollte nur ein geeinetes Zypern die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen. Darüber hinaus warnte Erdogan Zypern davor, die Suche nach Öl und Gas im Mittelmeerraum fortzusetzen. In diesem Fall werde man noch schärfer als bisher reagieren.

Will die Türkei in die EU muss sie Zypern anerkennen

Im Interview mit den Deutsch Türkischen Nachrichten hat Hansjörg Brey, Vorsitzender der Münchner Südosteuropa-Gesellschaft bereits Ende Juli versucht eine Erklärung für diese besonders unnachgiebige Position der Türkei zu finden. Er analysiert: „Verständlich ist dieser Schritt nur dann, wenn man annimmt, dass Erdogan alle Hoffnungen auf eine EU-Mitgliedschaft sowieso verloren hat. Solange die Türkei Aspirant auf eine Mitgliedschaft bleibt, muss sie alle EU-Staaten, einschließlich der Republik Zypern, anerkennen. Bevor dieser Schritt nicht getan ist, und Ankara auch seine Häfen und Flughäfen für zypriotische Schiffe öffnet, werden die Beitrittsverhandlungen (…) stagnieren.“

Mehr hier:

Türkischer Außenminister: Ressourcen gehören allen Zyprioten

Führt Erdogan die Türkei in die Isolation?

Zypern: Türkisches Schiff nicht von israelischen Jets bedroht

Zypern: Spannungen mit Türkei drohen zu eskalieren

EU oder Türkei: Wer kann den Zypern-Konflikt lösen?

Türkei: Scheitern Beitrittsgespräche mit EU wegen Zypern?


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.