Justin Bieber: Hysterische Fans stürmen Hotel in Chile

In Chile haben Fans des kanadischen Teeniestars Justin Bieber ein Hotel überrannt, in dem sie ihr Idol vermuteten. Doch der war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal im Land. (Video)

Dass die Anwesenheit von Justin Bieber vor allem unter jungen Mädchen weltweit für Hysterie sorgt, das ist schon lange keine Neuigkeit mehr. Doch die Szenen, die sich am vergangenen Freitagmorgen in Santiago de Chile abspielten, haben dennoch Seltenheitswert.

Justin Bieber war noch in Buenos Aires

Wild kreischend belagerte die Fan-Meute das „W Hotel“, überrannte den Eingangsbereich und bewegte sich in unkoordinierten Menschentrauben vor dem gesamten Gebäude. Was den Fans jedoch entgangen war: Ihr Idol Justin Bieber, der sich gerade auf Südamerika-Tour befindet, hatte beschlossen, noch einen weiteren Tag in Buenos Aires zu verbringen.

Für das Personal des Hotels war guter Rat teuer. Wie diese Massen beruhigen? Oder gar gänzlich vom Gelände bringen? Wie eine Quelle gegenüber „tmz.com“ berichtet, rief der Mobb schließlich die Behörden von Santiago de Chile auf den Plan. Diese sollen Kontakt zu Biebers Leuten hergestellt und ihn aufgefordert haben mit dem Helikopter zu kommen. Man fürchtete, die Masse könnte außer Kontrolle geraten.

Justin Bieber postet Fan-Video auf Twitter

Justin Bieber selbst soll die ganze Sache übrigens weniger dramatisch gesehen haben. Er selbst postete das Video sogar auf Twitter und kommentierte: „Wartet… ich glaube, ihr habt nicht genügend Zimmer!“

Hier die Ereignisse vor dem Hotel:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.