327 Millionen-Dollar-Deal: Doğan Media verkauft Star TV an Doğuş Group

Doğan Media Group verkaufte den Sender “Star TV” für einen Rekordbetrag. Bevor der Konzern mit den Millionen allerdings in weitere Projekte investieren kann, müssen Schulden beim Finanzamt beglichen werden.

Die Doğan Media Group gab am Montag bekannt, den türkischen Sender “Star TV” an die Doğuş Group verkauft zu haben. Doğuş habe sich vertraglich zu einer 151 Millionen Dollar Sofortzahlung verpflichtet. Weitere 176 Millionen Dollar werde das Unternehmen in einer Laufzeit von 24 Monaten abbezahlen. Am 1. November tritt die Übernahme in Kraft.

“Hürriyet” bleibt von Verkauf ausgeschlossen

Der Verkauf kommt nicht überraschend. Die führende Mediengruppe der Türkei, Doğan, muss wegen Steuervergehen fast 160 Millionen Dollar an das türkische Finanzamt zahlen. Um das Geld aufzubringen, verkaufte der Konzern schon die auflagenstarken Zeitungen “Vatan” und “Milliyet“ an die DK Zeitungs- und Verlagsgesellschaft für 74 Millionen Dollar. Die Unternehmensleitung kündigte schon zu dieser Zeit an, eventuell andere Teile des Medienbereichs verkaufen zu müssen. Von einem Verkauf bleibe die Zeitung “Hürriyet” jedoch in jedem Fall ausgeschlossen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.