Verschoss Mario Gomez Elfmeter wegen einem Laserstrahl?

Beim 1:1 gegen den SSC Neapel am Dienstagabend wurde Mario Gomez vom FC Bayern München mit einem grünen Laserstrahl geblendet. Anschließend vergab er einen Elfmeter.

Zwar zeigten die Bayern erneut ihre bereits in den Spielen zuvor demonstrierte Dominanz im Spiel gegen Neapel, vergaben allerdings sträflich ihre Chancen. Zwar war der deutsche Rekordmeister und Champions League-Gewinner von 2001 bereits in der 2. Minute mit 1:0 in Führung gegangen, doch ein Eigentor von Badstuber in der 39. Minute führte zum 1:1 Ausgleich. Zehn Minuten später dann die Chance für Gomez, wieder auf 2:1 zu erhöhen.

Nach einem eher unabsichtlichen Handspiel von Cannavaro hatte der Schiedsrichter auf den Punkt gezeigt. Doch Gomez schoss in die Mitte des Kastens – Neapels Schlussmann Sanctis hielt den Ball fest. Deutlich zu erkennen vor dem Schuss, wie Gomez mit einem Laserstrahl geblendet wurde. Doch der Toptorjäger winkte nach dem Spiel ab. Daran habe es nicht gelegen. Gomez: „Das zählt auf keinen Fall als Ausrede. Es tut mir leid für die Mannschaft, dass ich nicht getroffen habe.“

http://www.youtube.com/watch?v=whJSfqwHjxk

Die weiteren Ergebnisse:

ZSKA Moskau – Trabzonspor 3:0 (mehr…)
Manchester City – Villarreal CF 2:1
FC Basel – SL Benfica 0:2
Otelul Galati – Manchester United 0:2
Dinamo Zagreb – AFC Ajax 0:2
Real Madrid – Olympique Lyon 4:0
OSC Lille – Inter Mailand 0:1

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.