Eine Tochter für Carla Bruni und Nicolas Sarkozy

Endlich ist es geschafft: An diesem Mittwoch hat die erste gemeinsame Tochter von Carla Bruni und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy das Licht der Welt erblickt. Das kleine Mädchen wurde gegen 20.00 Uhr in Paris geboren.

Bereits am frühen Nachmittag herrschte Baby-Alarm in ganz Frankreich. Der französische TV-Sender BFM meldete als erster unter Berufung auf einen dort angestellten Mediziner, dass die 43-jährige Carla Bruni in der Klinik De la Muette im 16. Pariser Arrondissement eingetroffen sei. Später wurden Fotos öffentlich, die Nicolas Sarkozy direkt vor dem Krankenhaus zeigten. Es war klar: Bis Frankreichs „premier bébé“ auf der Welt ist, kann es sich nur noch um Stunden handeln.

Paparazzi warteten seit Anfang Oktober auf die Geburt

Am Mittwochabend gegen 20.00 Uhr soll es dann soweit gewesen sein. Sowohl Europe 1 als auch BFM meldeten übereinstimmend mit zahlreichen weiteren Medien des Landes, dass das Baby geboren sei. Auch ein Name kursiert bereits. Angeblich soll die Tochter des seit 2008 verheirateten Paares Daliah heißen.

Wie schon am Mittag, so gab es auch jetzt weder eine Bestätigung aus der Klinik noch aus dem Büro von Nicolas Sarkozy. Vorbereitungen rund um den Ort der Niederkunft wurden bereits seit längerem getroffen. Das Krankenhaus wurde schon vor einiger Zeit abgeriegelt. Seit Anfang Oktober legten sich Paparazzi auf die Lauer.

Verwirrend für einige Beobachter: Nachdem Nicolas Sarkozy seine Gattin Carla Bruni am Nachmittag in der Klinik aufsuchte, flog er im Anschluss nach Frankfurt, um sich im Vorfeld des EU-Gipfels in Brüssel mit Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu treffen. Die Geburt seiner Tochter hat er also verpasst.

Die kleine Daliah hat vier große Brüder

Bereits lange zuvor kündigten Carla Bruni und Nicolas Sarkozy an, dass es keine Fotos ihrer Tochter geben werde und sei es auch noch so ein besonderes Ereignis. Immerhin: Es ist das erste Mal, dass ein französischer Präsident während seiner Amtszeit Vater wird. Insgesamt hat Familie Bruni-Sarkozy nun fünf Kinder. Aurélien stammt aus einer früheren Beziehung von Carla Bruni. Nicolas Sarkozy hat ebenfalls drei Söhne. Nesthäkchen Daliah hat also einen ganz besonderen Stand.

Mehr hier:

Baby-Alarm im Élysée-Palast: Carla Bruni ist schon im Krankenhaus!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.