Wie starb Gaddafi? Übergangsrat wehrt sich gegen Hinrichtungsvorwürfe

Der Übergangsrat in Libyen wehrt sich gegen Vorwürfe, EX-Diktator Muammar al-Gaddafi sei von seinen Leuten hingerichtet worden.

Noch immer ist unklar, was sich genau in den letzten Sekunden im Leben von Gaddafi abgespielt hat. Einen Tag nach seinem Tod hat der Nationale Übergangsrat abgestritten, dass der verwundete Gaddafi von ihnen hingerichtet worden sei. Die Version des Ministerpräsidenten Mahmud Dschibril allerdings, Gaddafi sei in Sirt gestorben, als er in ein Gefecht zwischen Gaddafi-Getreuen und Rebellen geriet, kann als widerlegt gelten, seitdem Videos aufgetaucht sind, welche einen stark im Gesicht blutenden Gaddafi zeigen, der von mehreren Kämpfern drangsaliert und später auch über den Boden geschleift wird.

Die Videos sind offenbar kurz vor bzw. nach Gaddafis Tod mit einer Handykamera gefilmt worden. In letzterem ist nicht genau zu bestimmen, ob der Ex-Diktator noch lebt oder bereits tot ist. Gegen die Geschichte von einem zufälligen Tod spricht auch, dass die Kugeln Gaddafi laut Forensikern aus unmittelbarer Nähe getroffen haben müssen. Eine unabhängigen Obduktion wollte der Übergangsrat nicht genehmigen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.