Warnung: Amy Winehouse-Tweet ist ein Virus!

PC-Hacker haben den Twitter-Account von Dionne Bromfield (15), der Patentochter der kürzlich verstorbenen Sängerin Amy Winehouse, gehackt. Ihr Ziel: einen Computer-Virus verbreiten.

Die 62.000 Twitter-Follower von Dionne Bromfield hatten am Donnerstag den Hinweis erhalten, über ihren Twitter-Account gäbe es einen bislang unveröffentlichten gemeinsamen Song mit der Soul-Diva Amy Winehouse zum Download. Klickten die User dann in Vorfreude auf den erwarteten Hörgenuss den Link an, fingen sie sich einen Computer-Virus auf ihrem Rechner ein.

Dionne Bromfield: „Ich wurde gehackt!“

Bromfield warnte unmittelbar darauf ihre Twitter-Follower via Facebook: „Leute, bitte ignoriert meine Tweets von meiner Twitter-Seite. Ich wurde gehackt! Lausige Hacker! Bitte nicht auf die Links klicken, bevor ich diese nicht aussortiert habe.“

Amy Winehouse war am 11. Juli dieses Jahres mit 27 Jahren aus bisher noch immer unbekannter Ursache gestorben. Mitch Winehouse, Vater der Sängerin, ist der Ansicht, seine Tochter habe aufgrund einer Überdosis des verschreibungspflichtigen Medikaments Libirium, das gegen Entzugserscheinungen und Angstzustände helfen soll, einen Schlaganfall erlitten. Bestätigt wurde dies bislang nicht.

» Lesen Sie alle Nachrichten über Amy Winehouse

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.