60 Kilo weniger: Wie hat Bibi das nur gemacht?

Als "rank und schlank" kann Bibi immer noch nicht bezeichnet werden - zumindest, wenn man sich an einem Durchschnittsmaß orientieren mag. Dennoch hat der Star aus der RTL Reality-Doku "Durch dick und dünn" Unglaubliches geschafft und sagenhafte 60 Kilo verloren.

Gemeinsam mit ihrem Partner Rolli hat die vollschlanke Bibi vor den Augen des TV-Publikums einst den Pfunden den Kampf angesagt. Da wurde gemeinsam gefastet, gesportelt und natürlich auch mal gesündigt. Bibi und Rolli, die es sich in ihrer kunterbunten kleinen Wohnung ziemlich gemütlich und vor allem bequem eingerichtet hatten, wollten raus aus ihrem Trott zwischen Essen und Couch. Letzter Ausweg damals: Ein Magenband.

Bibis Höchstgewicht waren 207 Kilogramm

Gebracht hat dieser chirurgische Eingriff allerdings nicht viel – zumindest nicht so viel, wie sich das pfundige Pärchen erhofft hatte. Im Gespräch mit dem Portal „Promiflash“ spricht die attraktive Bibi nun darüber, wie sie die Kurve doch noch bekommen und sich von ihrem einstigen Höchstgewicht von 207 Kilogramm und Kleidergröße 62/64, verabschiedet hat.

Allein in diesem Jahr, so verrät die gebürtige Kölnerin nicht ohne Stolz, seien schon über 60 Kilogramm gepurzelt. Ohne radikale Diät ist so etwas jedoch nicht möglich. Plötzlich, so erzählt Bibi weiter, habe sie die Lust am Essen verloren: „Sie hat nur noch Eiweiß-Shakes, Vitamine und Mineralstoffe in Form von zuckerfreiem Sportler-Sirup zu sich genommen“, fasst „Promiflash“ die „Kur“ von Bibi zusammen. Seit sechs Monaten habe sie nun schon nichts mehr gegessen. Das Ergebnis: Statt einst Kleidergröße 62/64 trägt sie jetzt eine vergleichsweise schmale 48. Doch Schluss soll jetzt noch lange nicht sein. Bis zum neuen Jahr will Bibi noch durchhalten. Ihr großes Ziel: Kleidergröße 42.

Bibi hat seit sechs Monaten nichts gegessen

Obwohl dieses EssTrinkverhalten für so manch einen seltsam oder sogar gefährlich erscheinen mag – Bibi weiß was sie tut“, betont „Promiflash“. Trotz Mangel an fester Nahrung sei sie bester Laune und verriet außerdem, dass sie sich natürlich ab und zu etwas Leckeres gönnen werde, aber eben in Maßen.

Wie hoch der Leidensdruck für Bibi und Rolli gewesen sein muss, wird deutlich, wenn sie ihre einstigen Dimensionen selbst beschreibt. Da ist von „nicht mehr mopsig, sondern fett“ die Rede und Geständnissen wie: „Es schränkt das Leben ein“.

Hier ein Eindruck von Bibi heute:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.