Kiew, Odessa und Lemberg: Die drei schönsten Städte der Ukraine

Die Ukraine verbindet Osteuropa mit dem Schwarzen Meer. Das Land bietet faszinierende Museen, reiche Märkte und architektonische Wunder. Die Deutsch Türkischen Nachrichten stellen die drei schönsten Städte vor.

Reisetipps powered by Turkish Airlines

____________________________________________________

Die Hauptstadt der Goldenen Kuppeln: Kiew

Die frühesten Spuren von Leben der ukrainischen Hauptstadt lassen sich mehr als 10.000 Jahre zurückführen. Kiew befindet sich am Ufer des Dnjepr im zentral-nördlichen Teil der Ukraine. Der Majdan Nesaleschnosti, auch Platz der Unabhängigkeit genannt, ist der zentrale Ort der Innenstadt. Der Platz wurde im Jahr 2004 durch die Orangefarbene Revolution weltbekannt. Damals schlugen hier Demonstranten wochenlang ihre Zelte aus Protest gegen den Wahlbetrug bei den ukrainischen Präsidentschaftswahlen auf.

Auf der 1,5-Kilometer langen daran angrenzenden Kreshchatyk Straße herrscht zu fast jeder Tageszeit reges Treiben. Die Straße ist mit den vornehmsten Geschäften, Cafés und Restaurants der Stadt gesäumt. Ebenso erfreuen hier Tanzperformances und Pantomime-Darsteller die Besucher. Kirchen mit glänzenden goldenen Kuppeln prägen die Skyline von Kiew. Eine hundert Jahre alte Standseilbahn führt in die Obere Stadt. Hier gibt es einen der schönsten Ausblicke. Ebenfalls dort findet man die Straße Andrijiwskij Hang mit unzähligen Künstlerateliers und Souvenirläden. In dieser Straße, die auch als Kiewer Montmartre bekannt ist, kann als ein Highlight das Wohnhaus des berühmten Schriftstellers Michail Bulgakow besichtigt werden. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sind leicht per U-Bahn zu erreichen.

Tipp: Eislaufen ist ein beliebter Sport in Kiew. Viele Orte, von Sporthallen bis zu Einkaufszentren, haben Eislaufplätze.

Odessa

Odessa wird auch die Perle des Schwarzen Meeres genannt – und das nicht zu Unrecht. Odessa ist eine wunderschöne historische Hafenstadt. Und: Die Stadt ist stolz darauf, im Jahr 1945 den Beinamen Heldenstadt bekommen zu haben. Anfang April 1944 hatten deutsche Truppen hier gegen die sowjetische Armee eine wichtige Stellung verloren, womit sich das Ende der deutschen Kriegführung im Schwarzen Meer abzeichnete. Bekannt ist die Stadt auch aus dem berühmten Eisenstein-Film Panzerkreuzer Potemkin.

Odessa besticht durch ein milderes Klima als das des übrigen Landes. Die schönen langen Strände sind im Sommer sehr beliebt. Die Stadt wurde völlig umgebaut, als sie im 18. Jahrhundert unter russische Herrschaft kam. Nicht umsonst fühlte sich der renommierte russische Schriftsteller Puschkin „in Europa angekommen“, als er hierher kam. Mit seinen von Bäumen gesäumten Boulevards und den Bauten der Klassik und des Jugendstils erinnert Odessa an Paris.

Tipp: Der 1. April ist ein wichtiges Datum in Odessa. An diesem Tag tobt in der Stadt das Festival des Humors mit vielen Konzerten und anderen Veranstaltungen.

Lemberg

Die Altstadt in Lemberg im äußersten Westen des Landes wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. „Lviv“, wie die Stadt von den Einheimischen genannt wird, bedeutet „Löwe“ in der ukrainischen Sprache. Lemberg ist eine der führenden Städte Osteuropas im Bereich der Bildung. Die Stadt bietet eine einzigartige Architektur und rund fünfzig Museen. Das Herz der Stadt ist der Marktplatz Rynok in der Altstadt, wo auch der prächtige 65 Meter hohe Uhrenturm steht. Die Umgebung des Platzes ist ein faszinierendes virtuelles Open Air-Museum mit bombastischen Villen, Palästen und historischen Kirchen in einer architektonischen Vielfalt vom Barock bis zur Renaissance. Es gibt zahlreiche Cafés in der Nähe, alle randvoll mit jungen Menschen.

Tipp:

Der Honig von den unzähligen Blumen, die in den Karpaten wachsen, erhalten ein Elixier der Gesundheit, zu finden auf dem Krakovsky Markt.

Turkish Airlines fliegt aktuell mit einer Flotte von 178 Flugzeugen 186 Destinationen in 83 Ländern an. In Deutschland fliegt Turkish Airlines bis zu 220 Mal wöchentlich ab Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und Asien sowie Amerika.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.