Unfall: Fan stirbt nach Konzert von Britney Spears

Für einen Britney Spears-Fan im irischen Dublin endete der Besuch eines Konzertes tragisch. Die Frau stürzte von einem eigens für die Zuschauer aufgebauten Fahrgeschäft und verstarb.

Am vergangenen Montagabend gab US-Star Britney Spears ein Konzert in der O2-Arena der irischen Hauptstadt. Doch für einen Gast endete die „Femme Fatale“-Show verheerend. Eine 31-jährige Siobhan Healy. starb nach einem Sturz noch an Ort und Stelle gegen halb zwölf am Abend.

Frau stürzte in Dublin von Fahrgeschäft

Viel wurde bisher über den Vorfall, über den unter anderem „The Sun“ berichtet nicht bekannt. Zur Zeit des Unglücks wüteten in Irland heftige Unwetter, starke Sturmböen richteten teils erhebliche Schäden an. Auf dem Gelände der O2-Arena waren eigens für die Fans einige Fahrgeschäfte aufgestellt worden. Von einem solchen stürzte die junge Frau ab.

Mittlerweile ist das Gelände weiträumig abgesperrt. Die Untersuchungen der Polizei laufen. Der Betreiber der Fahrgeschäfte ist ratlos: „Wir wissen nicht, was passiert ist. Es ist alles so schnell passiert. Momentan sind wir einfach am Boden zerstört; wir sind tief erschüttert.“ Auch die Sängerin hat auf den Unfall zutiefst betrübt reagiert. In einer Erklärgun ließ sie mitteilten: „Ich war tiefbetrübt, als ich von dem tragischen Unfall in Dublin gehört habe. Meine Gedanken sind bei der Familie.“ Ihre Europa-Tournee wird jedoch fortgesetzt.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.