Usher: Attacke wegen Falschparken!

Dass der Status eines internationalen Superstars nicht dazu befähigt sich über einfache Regeln des Miteinanders hinweg zu setzen, musste jetzt US-Sänger Usher am eigenen Leib erfahren. Weil er sein Auto einfach auf einem Behindertenparkplatz abstellte, kassierte er heftige verbale Attacken.

Die junge Frau war außer sich: Was erlaubte sich dieser Usher eigentlich da? Durfte er sich, nur weil er ein Prominenter ist, alles erlauben? Mitnichten! Parken auf einer für Behinderte ausgewiesenen Fläche, das ziemt sich auch für Superstars mit extragroßen SUVs nicht.

Usher zeigt sich zunächst uneinsichtig

Ihren Unmut über dieses rücksichtslose Verhalten, so berichtet „tmz.com“, äußerte sie am vergangenen Wochenende entsprechend lautstark. Alles bitten, sein Fahrzeug dort wegzufahren half offenbar nichts. Der Zorn stieg. Nur mit Mühe konnten Passanten, die wahrscheinlich ebenfalls an der „Little 5 Points Halloween Parade“ teilnehmen wollten, sie davon abhalten, immer wieder auf Usher loszugehen.

Irgendwann, so berichteten Augenzeugen, sei wohl ihr Mann dazwischen und habe die Frau beseite gezogen. Wenig später soll Usher seinen Wagen übrigens doch wegfahren haben.

Hier der Videobeweis:

http://www.youtube.com/watch?v=SjMSR1oQT0k

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.