Clooney-Ex: Er war wie ein Vater für mich

George Clooneys Ex Elisabetta Canalis plaudert Details aus der zweijährigen Beziehung aus. Diese sei mehr eine Vater-Tochter-Beziehung gewesen. Deshalb sei auch nie über eine Heirat oder Kinder gesprochen worden.

Über die Trennung von Georg Clooney und der italienischen Schönheit Elisabetta Canalis im Juni wurde nicht viel bekannt. Das ehemalige Paar verkündete lediglich: „Wir sind nicht mehr zusammen. Es ist sehr schwierig und sehr persönlich. Wir hoffen, dass unsere Privatsphäre respektiert wird.“ Jetzt plaudert Canalis Details der zweijährigen Beziehung aus.

„Es war Liebe, eine sehr außergewöhnliche Geschichte, so bedeutsam und wichtig, wie die Beziehung zwischen Vater und Tochter nur sein kann“, erklärte sie dem italienischen Journalisten Bruno Vespa. Auf die Frage, was sie damit meine, antwortete sie, der 50-jährige Hollywood-Schauspieler und sie hätten eher eine Vater-Tochter-Beziehung gehabt. Kinder und Hochzeit seien nie ein Thema gewesen, so die 31-Jährige.

Das klingt ganz danach, als wolle Elisabetta Canalis ihrem Ex eins auswischen. Doch sie hat ansonsten nur gute Worte für George Clooney übrig. Er sei in jeder Hinsicht ein Gentleman gewesen. Als Frau und als Partnerin habe sich Canalis von Clooney immer respektiert gefühlt.

Mehr zum Thema:

Stark: Georg Clooney liebt eine Wrestlerin!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.