Alice-Model wegen Gaddafi-Statement gefeuert

Alice-Model Vanessa Hessler schwärmte öffentlich für die Gaddafi-Familie. Mit Mutassim al-Gaddafi war sie vier Jahre zusammen. Die Beziehung sei leidenschaftlich gewesen. Für diese Aussagen wurde Hessler jetzt gefeuert.

Telefónica Germany hat am Montag die Zusammenarbeit mit dem Model Vanessa Hessler beendet. Sie war bis dahin das Werbegesicht der Konzern-Marke Alice. Konzernsprecher Markus Göbel gab auf Twitter bekannt: „Mit sofortiger Wirkung stoppen wir die Kooperation mit Vanessa Hessler als unserer Werbefigur für Alice DSL.“ Hessler reagierte nicht auf die Aufforderung, sich von ihren Äußerungen zum Gaddafi-Clan öffentlich zu distanzieren.

Vier Jahre lang war sie mit Mutassim al-Gaddafi, Sohn des libyschen Ex-Diktators Muammar al-Gaddafi zusammen. Mutassim wurde, wie sein Vater, in der Nähe von Sirt getötet. Die Beziehung sei leidenschaftlich gewesen, schwärmte das Alice-Model gegenüber der italienischen Zeitschrift „Diva e Donna“. Der Gaddafi-Clan sei zudem eine „ganz normale Familie“ gewesen. Nach Veröffentlichung des Interviews stellte das Unternehmen klar, es handele sich bei den Aussagen nur um die persönliche Meinung des Models. Sie vertrete nicht die Position des Konzerns. Letztendlich war Telefónica Germany Hesslers positive Einstellung zur Diktator-Familie dann doch zu heikel und sie wurde gekündigt.

 

Mehr zum Thema:

Alice-Model Hessler: „Die Gaddafis waren ganz normale Leute!“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.