Keine Zeit für die Ehe: Barbara Becker wieder solo

Barbara Becker und Arne Quinze haben sich getrennt. Nach zwei gemeinsamen Ehe-Jahren hätten sich die beiden eingestehen müssen, dass die Beziehung nicht mehr in Takt sei. Barbara in Miami und Arne in Brüssel - auf Dauer habe diese Fernbeziehung einfach nicht funktioniert.

Vor zwei Jahren schienen die beiden noch so glücklich. Barbara Becker und Arne Quinze hatten 2009 geheiratet. Jetzt ist die Ehe am Ende. Die Scheidung sei beschlossene Sache, sagt Barbara Becker im Interview mit der Zeitschrift „Bunte“. Die Fernbeziehung sei einfach zu belastend gewesen, so Becker. Barbara Becker lebt mit ihren zwei Söhnen aus der Ehe mit Ex-Tennis-Star Boris Becker in Miami. Quinze dagegen wohnt in Brüssel. Der Künstler war oft in seinem Atelier. Gemeinsame Zeit gab es offenbar zu wenig.

„Wir lebten nicht mehr nur auf zwei Kontinenten, sondern auf zwei verschiedenen Planeten“, erklärt die 45-Jährige. „Dadurch haben wir uns kaum gesehen. Für die Beziehung, die wir beide wollten, gab es keinen Platz“, meint Becker. Sie zeigt sich enttäuscht über das schnelle Ende der Ehe: „Ich hatte es mir anders erträumt“, sagt sie. Einen Rosenkrieg werde es nicht geben, betont Becker. Arne Quinze und sie wollen weiterhin Freunde bleiben.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.